+++ NEU: Deutschlands günstigster Stromtarif ab 12 Cent/kWh dank Enpal.One - jetzt Vorteile sichern! +++
Grey background
TÜV Saarland Logo
TÜV geprüfte Kundenzufriedenheit: Gut
Enpals Kundenzufriedenheit ist mit Note "Gut" durch den TÜV Saarland zertifiziert (SC45293). Die Zertifizierung wurde im Bereich Zufriedenheit über den gesamten Prozess anhand besonders strenger Kriterien geprüft. Das Zertifikat basiert auf einer repräsentativen Kundenzufriedenheitsanalyse. Weitere Informationen erhalten Sie HIER.
Jetzt Verfügbarkeit prüfen
Jetzt Verfügbarkeit prüfen

Bifaziale Solarmodule: Vor- und Nachteile von zweiseitiger PV

Bifaziale Solarmodule: Das Wichtigste in Kürze

Mit einer Solaranlage gewinnen die Besitzer Unabhängigkeit von den steigenden Strompreisen, sparen bares Geld und tun ganz nebenbei etwas Gutes für die Umwelt. Dabei gibt es verschiedene Arten von Solarmodulen. Bifazilie Module sind eine davon:

  • Bifaziale Solarmodule nutzen Sonnenlicht von beiden Seiten.
  • Im Vergleich zu traditionellen Modulen erzielen sie eine höhere Energieausbeute.
  • Die transparente Rückseite fängt zusätzliches Licht ein, welches von der Umgebung reflektiert wird.
  • Die transparente Rückseite ist entweder Photovoltaik Folie oder zweite Glasschicht (Glas-Glas-Solarmodule)
  • Trotz etwas höherer Anschaffungskosten bieten bifaziale Module aufgrund ihrer erhöhten Energieproduktion ein großes Potenzial für Eigenheimbesitzer.

Enpal bietet Aufdach-Solaranlagen im flexiblen Miet- oder Kaufmodell an. Das Besondere dabei: 0 € Anzahlung, 100% flexibel, kein Risiko. Sie zahlen erst, wenn Ihre PV-Anlage Strom produziert.

Ein Bild von einem Full Black bifazielem Solarmodul von Enpal.

Bifaziale Solarmodule können von beiden Seiten Sonnenlicht einfangen. Dies stellt einen wichtigen Schritt in Richtung effizienterer und produktiverer Solarenergielösungen dar. Sie bieten nicht nur eine erhöhte Energieausbeute im Vergleich zu traditionellen Modulen, sondern auch die Möglichkeit, die Solarenergieerzeugung zu maximieren, indem sie die Reflexionen von Umgebungslicht effektiv nutzen.

Inhaltsverzeichnis

Was sind bifaziale Solarmodule?

Das Design von bifazialen Solarmodule ermöglicht es ihnen, Sonneneinstrahlung von beiden Seiten der Module zu absorbieren und in elektrische Energie umzuwandeln. Dies ist wegen der transparenten Rückseite möglich. Sie fängt zusätzliches Licht ein, das von der Umgebung reflektiert wird.

Diese Technologie ermöglicht meist eine höhere Energieausbeute im Vergleich zu einseitigen Modulen und eröffnet neue Möglichkeiten für die Installation und Anwendung von Solarpanels - sei es in großflächigen Solarparks oder als integrierte Lösungen in städtischen Umgebungen. 

Infografik: Vergleich von monofazialem und bifazialem Solarmodul.

{{noch-keine-pv="/seo-elemente"}}

Herstellungsprozess

Der Herstellungsprozess bifazialer Solarmodule ist komplexer als der traditioneller, einseitiger Solarmodule. Sie erfordern zusätzliche Schritte, um beide Seiten für die Energiegewinnung nutzbar zu machen.

Ein Schlüsselelement in der Produktion bifazialer Module ist die transparente Photovoltaik Folie oder zweite Glasschicht (Glas-Glas-Solarmodule) auf der Rückseite, die es Licht ermöglicht, durch das Modul zu passieren und von der rückseitigen Zelle absorbiert zu werden. Dies erfordert präzise Fertigungstechniken und Materialien, die sowohl die Haltbarkeit als auch die Transparenz gewährleisten. Sind die Schichten durchsichtig handelt es sich um transparente Solarmodule, sind sie schwarz gefärbt sind es Full Black Module.

Trotz der etwas höheren Produktionskosten bieten bifaziale Module Solarpotenzial für eine signifikante Steigerung der Energieausbeute. Sie fangen das direkte Sonnenlicht ein, sondern nutzen auch effektiv reflektiertes Licht aus ihrer Umgebung. Diese erweiterte Funktionalität macht sie besonders attraktiv für Installationen, bei denen der Raum begrenzt ist oder wo eine maximale Energiegewinnung pro Flächeneinheit gefordert ist.

Wirkungsgrad und Effektivität

Durch die Nutzung von Licht, das sowohl direkt auf die Vorderseite als auch auf die Rückseite der Module fällt, können diese Module unter guten Bedingungen einen höheren Photovoltaik Ertrag erzielen als herkömmliche Solarmodule. Der Wirkungsgrad einer Solarzelle beschreibt, welcher Anteil des einfallenden Sonnenlichts in elektrische Energie umgewandelt wird. 

Die Effektivität bifazialer Module hängt auch von ihrer Installationsumgebung ab. Die Reflexionseigenschaften des Untergrunds, wie beispielsweise helle Betonflächen, Gras oder andere reflektierende Materialien, können die Leistung der Module steigern. Dennoch ist es wichtig zu beachten, dass der reale Wirkungsgrad durch Faktoren wie Installationswinkel, geografische Lage und Wetterbedingungen beeinflusst wird. Bei der Photovoltaik Montage ist es nur wichtig genug Abstand zum Untergrund zu haben und eine relativ steile Ausrichtung zu haben. Außerdem sind bifaziale Module besonders für eine Ost-West-Ausrichtung geeignet.

{{modularten="/seo-elemente"}}

Vor- und Nachteile von bifazialen Modulen

Bifaziale Solarmodule bieten eine Reihe von Vorteilen, die sie zu einer attraktiven Option für viele Solarenergieprojekte machen.

Der offensichtlichste Vorteil ist ihre erhöhte Energieerzeugung. Indem sie Sonnenlicht von beiden Seiten einfangen, können diese Module mehr Strom produzieren als traditionelle Solarmodule, insbesondere in Gebieten mit hohen Reflektionsraten vom Boden oder nahegelegenen Strukturen. Dies macht sie besonders geeignet für Installationen auf Flachdächern, in Solarparks oder in Regionen mit hohem direktem und indirektem Sonnenlicht.

Ein weiterer Vorteil ist die potenzielle Langlebigkeit bifazialer Module. Die Fähigkeit, Licht von beiden Seiten zu absorbieren, kann zu einer gleichmäßigeren Temperaturverteilung über das Modul führen, was die Belastung durch thermische Ausdehnung verringern und somit zur Langlebigkeit beitragen könnte.

Die Kosten von bifazialen Solarmodule sind in der Regel jedoch etwas teurer als herkömmliche Solarmodule. Dies liegt an den komplexeren Herstellungsprozessen. Hinweis: Bei Enpal erhalten Sie standardmäßig bifaziale All-Black-Module ganze ohne Aufpreis im Vergleich zu herkömmlichen Modulen!

Trotz dieser Nachteile bietet die Technologie bifazialer Solarmodule ein enormes Potenzial für die Zukunft der Solarenergie. Mit fortschreitender Forschung und Entwicklung könnten viele der aktuellen Herausforderungen überwunden und die Kosten weiter reduziert werden, was bifaziale Module zu einer immer attraktiveren Option für eine breite Palette von Anwendungen machen würde.

Folgend haben wir die Vor- und Nachteile für Sie in einer Tabelle übersichtlich aufgeführt.

Vorteile Nachteile
Höhere Energieerzeugung durch Nutzung von Licht von beiden Seiten Höhere Anschaffungs- und im Vergleich zu traditionellen Modulen
Langlebigkeit durch gleichmäßigere Temperaturverteilung Effizienz von den Installationsbedingungen abhängig
Effektive Nutzung reflektierten Lichts von hellen Oberflächen und Umgebungen

Bifaziale Solarmodule bei Enpal

Bifaziale Solarmodule stehen an der Spitze der Solartechnologie-Innovationen, indem sie neue Möglichkeiten für die Energiegewinnung aus Sonnenlicht eröffnen. Mit ihrer Fähigkeit, Licht von beiden Seiten zu absorbieren, versprechen sie eine höhere Energieausbeute und bieten damit ein enormes Potenzial für die Steigerung der Effizienz von Solarenergieanlagen.

Auch Enpal verbaut bifaziale Solarmodule! Im Enpal-Komplettpaket bekommen Sie PV-Anlage, Speicher und Wallbox zusammen ohne Anschaffungskosten. Außerdem sind Installation, Reparatur und Versicherung inklusive.

Hier finden Sie heraus, ob sich eine PV-Anlage auch für Ihr Haus lohnt:

Grey background