+++ NEU: Deutschlands günstigster Stromtarif ab 12 Cent/kWh dank Enpal.One - jetzt Vorteile sichern! +++
Grey background
TÜV Saarland Logo
TÜV geprüfte Kundenzufriedenheit: Gut
Enpals Kundenzufriedenheit ist mit Note "Gut" durch den TÜV Saarland zertifiziert (SC45293). Die Zertifizierung wurde im Bereich Zufriedenheit über den gesamten Prozess anhand besonders strenger Kriterien geprüft. Das Zertifikat basiert auf einer repräsentativen Kundenzufriedenheitsanalyse. Weitere Informationen erhalten Sie HIER.
Jetzt Verfügbarkeit prüfen
TÜV Saarland Logo
Mehr Informationen zu der Auszeichnung finden Sie hier.
Verfügbarkeit prüfen
Kostenlos in weniger als 2 Minuten!

Solaranlage mieten: Lohnt sich das Modell? - Alle Vorteile und Nachteile

Solaranlage mieten: Das Wichtigste in Kürze

Mit einer Solaranlage gewinnen Eigenheimbesitzer Unabhängigkeit von den steigenden Strompreisen, sparen bares Geld und tun ganz nebenbei etwas Gutes für die Umwelt. Der klassische Weg zur Solaranlage ist immer noch der Kauf. In den letzten Jahren hat sich aber zusätzlich die Miete als beliebte Alternative etabliert. Das liegt v.a. an folgenden Faktoren:

  • keine Anschaffungskosten
  • Finanzierungskosten (Zins) inklusive
  • Installation und Reparatur inklusive
  • Austausch defekter Komponenten (Speicher und Wechselrichter) inklusive
  • Versicherungsschutz inklusive
  • geringer Zeitaufwand

Bei Enpal bekommen Sie im Mietmodell alle Komponenten mit 20 Jahren Garantie im Rundum-Sorglos-Paket. Auf Wunsch sind auch ein Stromspeicher und eine Wallbox dabei, um Ihre Unabhängigkeit und Ihre Kostenersparnisse zu maximieren. Mit Enpal.One bietet Enpal jetzt den günstigsten Stromtarif Deutschlands an. Darin bekommen Sie Ihren Strom bereits ab 12 Cent/kWh. Zusätzlich können Sie mit der Enpal Direktvermarktung noch bis zu 600 € pro Jahr bekommen.

Solarmonteur von Enpal trägt Solarmodul

Immer mehr Menschen installieren eine Solaranlage, um ihren eigenen Strom zu erzeugen und dabei Geld zu sparen. Weil sich Stromkosten zudem in den letzten 20 Jahren mehr als verdoppelt haben, ist der nachhaltige und emissionsfreie Solarstrom beliebter als je zuvor. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie eine Solaranlage ohne Anschaffungskosten bekommen können, welche Kosten auf Sie zukommen, und wie die Miete einer Solaranlage im Detail funktioniert.

Hinweis: Wir verwenden "Solaranlage mieten" und "Solaranlage pachten" in diesem Artikel synonym.

Inhaltsverzeichnis

So viel können Sie mit einer Solaranlage sparen

Lohnt sich eine Photovoltaikanlage? Das frage sich Hausbesitzer regelmäßig. Eine einfache Bespielrechnung zeigt: Ja, eine PV-Anlage lohnt sich! Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Kosten ohne Solaranlage im Vergleich zu den Stromkosten mit einer Solaranlage inklusive Speicher. Wie Sie in der Tabelle sehen, ist eine Solaranlage mit Speicher das effektivste Mittel, mit dem Sie sich von den Strompreisschwankungen und Strompreissteigerungen unabhängig machen können. Langfristig senken Sie Ihre Stromkosten damit auf einen Bruchteil der ursprünglichen Kosten.

Merkmal Ohne PV-Anlage PV-Anlage mit Speicher
Stromvebrauch im Haushalt pro Jahr (Annahme) 5.000 kWh 5.000 kWh
PV-Leistung - 10 kWp
Speicherkapazität - 10 kWh
Flächenbedarf - 60 – 120 qm
Kaufpreis - 28.460 €
Mietpreis (pro Monat) - 243 €
Stromproduktion pro Jahr - 10.000 kWh
Autarkiegrad - 77 %
Eigenverbrauchsanteil - 41 %
Nutzbarer Solarstrom - 4.100 kWh
Netzeinspeisung - 5.900 kWh
Erlöse mit staatlicher Einspeisevergütung - 478,49 €
Stromkosten 2.100 € 142,51 €
Quelle: Aktuelle Marktrecherchen, Stand Juni 2024. Annahmen: Stromkosten 42 Cent pro Kilowattstunde. Staatliche Einspeisevergütung 8,11 Cent/kWh. Bei Stromkosten mit PV-Anlage und Speicher ist der Mietpreis verrechnet.

Solaranlage mieten: So funktioniert's

Mit einer Photovoltaikanlage können sich Hausbesitzer unabhängig vom Strompreis machen, langfristig Kosten sparen und nebenbei einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Da die Anschaffung und der Betrieb einer Solaranlage jedoch je nach Hausgröße eine erhebliche Investition darstellt und nicht immer finanziell machbar ist, hat sich in den letzten Jahren ein neues Modell bei Hausbesitzern etabliert: das Mieten bzw. Pachten von Solaranlagen.

Beim Mietmodell bzw. Pachtmodell zahlt der Hausbesitzer einen monatlichen Festpreis und kann die Solaranlage voll nutzen. Der Vertrag läuft in der Regel über 20 Jahre und am Ende erhält der Hausbesitzer die gesamte Anlage für einen symbolischen Euro.

Welche Vorteile hat die Miete einer Solaranlage?

0 € Investitionskosten

Im Mietmodell sparen Sie sich die Anschaffungskosten komplett. Das heißt: Sie bekommen die Solaranlage ohne Anfangsinvestition auf Ihr Hausdach. Bei Enpal profitieren Sie außerdem von 0 € Anzahlung - Sie zahlen die erste Monatsmiete erst, wenn Ihre PV-Anlage wirklich Strom produziert.

Rundum-Sorglos-Paket & Festpreisgarantie

Enpal übernimmt Installation, Finanzierung, Reparatur, Monitoring usw. für einen festen monatlichen Betrag. Sie müssen nichts mehr tun und erhalten zusätzlich eine Versicherung, die Sie vor Schäden schützt.

Die Kosten für den Austausch des Wechselrichters, der nach ca. 10 bis 15 Jahren fällig wird, sind bereits in der monatlichen Miete enthalten. Zudem wird der Stromspeicher ausgetauscht, wenn seine Leistung unter 70 % fällt. Normalerweise tritt dies auch nach etwa 10 bis 15 Jahren ein.

Gut zu wissen: Mit dem Enpal Mietmodell haben Sie eine Festpreisgarantie. Sie sind damit gegen Preissteigerungen und Inflation geschützt und haben volle Planungssicherheit für Ihre Finanzen.

Maximale Unabhängigkeit mit Speicher und Wallbox

Wenn Sie eine PV-Anlage pachten, können Sie auch einen Stromspeicher und eine Wallbox im PV-Komplettpaket erhalten. Mit diesem Paket können Sie Ihre Unabhängigkeit vom steigenden Strompreis oder Strompreisschwankungen maximieren.

{{stromtarif="/seo-elemente"}}

Was kostet es, eine Solaranlage zu mieten?

Die Miete für eine Solaranlage beginnt ab 98 € pro Monat. Je größer die Anlage, desto höher der monatliche Mietpreis. Optional können Sie auch einen Solarstromspeicher und eine Wallbox dazu nehmen. Die Miete bleibt über eine Laufzeit von 20 Jahren stabil und steigt auch bei höherer Inflation nicht an. Das gibt Sicherheit.

Im Rundum-Sorglos-Paket auch dabei: Finanzierungskosten, Austausch defekter Photovoltaik Komponenten wie Speicher und Wechselrichter, Versicherung, Austausch des Stromzählers sowie der intelligente Energiemanager Enpal.One und die Enpal App.

Die Miete ist erst dann fällig, sobald Ihre Photovoltaikanlage in Betrieb ist und Strom erzeugt. Eine weitere Besonderheit ist, dass Sie die PV-Anlage nach 20 Jahren für einen symbolischen Euro (fast) geschenkt bekommen. Bei einer Lebensdauer von 30 bis 40 Jahren sind das nach Vertragsende also nochmals 10 bis 20 Jahre kostenfreie Nutzung. Sie können die Anlage aber auf Wunsch auch nach Ende der Mietdauer von Enpal rückbauen und abholen lassen.

Mehr erfahren: Solaranlage Kosten

Sie möchten herausfinden, ob sich eine PV-Anlage auch für Ihr Haus lohnt und möchten eine konkrete Kosteneinschätzung? Hier können Sie sich beraten lassen:

Handwerker auf Hausdach bei der Installation einer PV-Anlage

Lohnt sich die Miete einer Solaranlage?

Ob sich die Miete einer Solaranlage für Sie lohnt, oder Sie doch direkt zur Kaufoption greifen sollten, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören:

  • Vertragslaufzeit und Service: Im Normalfall läuft der Mietvertrag für 20 Jahre. Dadurch genießen Sie 20 Jahre lang volle Planungssicherheit, Festpreisgarantie und das Rundum-Sorglos-Paket, mit dem Sie sich um nichts kümmern müssen.
  • Eigenverbrauch und Einspeisevergütung: Am meisten lohnt sich eine Solaranlage, wenn Sie Ihren produzierten Solarstrom auch selbst nutzen. Das ermöglicht vor allem ein Stromspeicher. Dieser ist im Pachtmodell normalerweise erhältlich und hilft Ihnen, den Eigenverbrauch zu maximieren. Auch eine Wallbox (E-Auto Ladestation) steigert Ihre Unabhängigkeit. Wichtig ist auch, dass Sie für den überschüssigen Strom, den Sie nicht verbrauchen können, die Einspeisevergütung bekommen.
  • Eigene Wünsche: Bei der Entscheidung zwischen Miet- oder Kaufmodell kommt es auch auf Ihre persönliche Situation und Vorliebe an. Manche möchten sofort Eigentum bilden und können sich die Anschaffungskosten für eine PV-Anlage ohne Probleme leisten. Andere schätzen die Miete im Rundum-Sorglos-Paket mit voller Kostentransparenz, Einfachheit und Sicherheit über 20 Jahre.

{{erfahrung-packmor1="/seo-elemente"}}

Welche Alternativen gibt es zur Miete?

Die Alternative zur Miet-Solaranlage ist der klassische Kauf. Dabei setzt Enpal wie gewohnt auf maximale Kundenfreundlichkeit: Kunden können die PV-Anlage inklusive Stromspeicher ohne Anzahlung und zu einem Festpreis erwerben.

Der Kaufpreis wird erst fällig, wenn die Anlage ans Netz geht und tatsächlich Strom produziert. Es gibt keine Reservierungsgebühr und keine Anzahlung.

Außerdem garantiert Enpal einen Festpreis: Das ursprüngliche Angebot ist immer der Endpreis. Das schützt die Verbraucher vor überraschenden Preiserhöhungen.

Auch im Kaufmodell erhalten Sie alles aus einer Hand: PV-Anlage, Batteriespeicher und Wallbox inkl. der Enpal App, dem preisgekrönten Energiemanager. Für alle, die nicht nur Stromkosten, sondern auch Heizkosten senken wollen, gibt es auch die Enpal Wärmepumpe.

Auch interessant: Photovoltaik Förderung

Solaranlage kaufen oder mieten? Die Unterschiede

Kriterium Mieten Kaufen
Anfangsinvestition nein ja
Monatliche Rate ja nein
Finanzierungskosten inklusive ja nein
Austausch defekter Komponenten inklusive ja nein
Energiemanager inklusive ja nein
Betriebskosten inklusive ja nein
Rundum-Sorglos-Paket ja nein
Vergleichstabelle Solaranlage mieten vs. Solaranlage kaufen

Kauf und Miete sind keine Frage von “besser oder schlechter”, sondern unterschiedliche Angebote für unterschiedliche Vorlieben und Lebenssituationen. Dabei ist vor allem die Kostenverteilung leicht anders, wie das folgende Schaubild zeigt.

Grafik, die die Kosten einer Solaranlage im Kauf- und Mietmodell vergleicht

{{pressehighlights="/seo-elemente"}}

Solaranlage mieten: Häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied zwischen Photovoltaik pachten, mieten und leasen?

Miete und Pacht werden in der Solarbranche normalerweise als Synonym verwendet. Das liegt daran, dass der Unterschied minimal ist und die meisten Mietmodelle streng genommen eigentlich Pachtmodelle sind. “Miete” ist jedoch allgemein als Begriff verbreiteter und wird daher häufiger verwendet. Auch wir verwenden "Solaranlage mieten" und "Solaranlage pachten" synonym.

Die Unterschiede zwischen Leasing und Miete bzw. Pacht liegen im Detail: Größter Unterschied: Beim Solaranlage leasen hat man normalerweise keine Zusatzleistungen wie das Rundum-Sorglos-Paket und trägt somit selbst das volle Risiko.

Kann ich bei Enpal auch eine Solaranlage kaufen?

Der klassische Weg zur eigenen Solaranlage ist der Kauf. Enpal bietet auch eine flexible Kaufoption an. Dabei setzt Enpal wie gewohnt auf maximale Kundenfreundlichkeit: Kunden können die PV-Anlage inklusive Speicher ohne Anzahlung und zu einem Festpreis erwerben.

Der Kaufpreis wird erst fällig, wenn die Anlage ans Netz geht und tatsächlich Strom produziert. Es gibt keine Reservierungsgebühr und keine Anzahlung. Außerdem genießen Sie bei Enpal eine Festpreisgarantie: Das ursprüngliche Angebot ist immer der Endpreis. Das schützt die Verbraucher vor überraschenden Preiserhöhungen.

Bei Enpal erhalten Kunden alles aus einer Hand: Solaranlage, Speicher, Wallbox, Wärmepumpe und App. Die mehrfach ausgezeichnete Enpal-Software, die in Rankings besser bewertet wird als die Tesla-App (SZ-Institut 2023), ermöglicht zusätzliche Einsparungen durch intelligentes Energiemanagement.

Eine durchschnittliche Photovoltaikanlage mit 10 Kilowatt Leistung und 10 Kilowattstunden Speicher kostet 19.859 €. Die Installation des Smart Meter Gateways und des intelligenten Stromzählers der neuesten Generation, des Enpal Energiemanagers sowie alle bürokratischen Formalitäten wie die Netzanmeldung sind dabei immer inklusive.

Wie lange ist die Garantie im Solar-Mietmodell?

Ein Symbol, das die Laufzeit der Garantie darstellt

Wenn Sie bei Enpal pachten, erhalten Sie während der gesamten Laufzeit eine Garantie und Versicherung für Ihre PV-Anlage. Das bedeutet, dass Sie 20 Jahre lang vor Ausfällen, Schäden oder Problemen geschützt sind. Falls es ein Problem geben sollte, kümmert sich Enpal um alles - rundum sorglos!

Welche Art von Solarmodul wird bei Enpal verbaut?

Ein Solarmodul mit Schraubenzieher und Schraubschlüssel

Auf dem Markt gibt es heute viele verschiedene Typen von Solarzellen. Die bekanntesten sind monokristalline Solarzellen, polykristalline Solarzellen und Dünnschichtmodule. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in ihrem Aussehen und ihrem Wirkungsgrad. Je höher der Wirkungsgrad, desto höher die Stromausbeute und desto höher der Preis für die einzelnen Panels. Enpal verbaut ausschließlich monokristalline Solarmodule. Diese haben einen hohen Wirkungsgrad und erzielen bei unseren Kunden das beste Ergebnis.

Welche Vorteile habe ich, wenn ich bei Enpal miete?

Eine gelbe Hand mit drei grünen Plus Symbolen, die die Vorteile der Solarmiete bei Enpal symbolisiert

Bei Enpal sparen Sie sich die kompletten Anschaffungskosten für Solaranlage, Speicher und Wallbox. Sie brauchen kein Startkapital und keinen Kredit. Stattdessen zahlen Sie eine monatliche Miete zum Festpreis, die über 20 Jahre stabil bleibt und sich auch bei steigender Inflation nicht verändert. 

In dieser Miete sind alle weiteren Kosten inklusive - wie etwa für Versicherung, Monitoring, Service, oder Ersatz des defekten Wechselrichters oder Speichers. 

Ein Rundum-Sorglos-Paket! Sie können sich zurücklehnen und zusehen, wie der Strom fließt. Enpal kümmert sich um den Rest!

Enpal Solaranlagen und Speicher im Mietmodell:

  • NEU: 0 € Mehrwertsteuer auf Solaranlage und Speicher
  • 0 € Anschaffungskosten
  • Langfristig Geld sparen
  • Montage, Versicherung, Reparatur, Monitoring und Service inklusive
  • Ersatz von Wechselrichter und Speicher inklusive
  • 100% Rundum-Sorglos-Paket
  • Smart Meter inklusive
  • Nach 20 Jahren für einen symbolischen Euro quasi

Durch das Rundum-Sorglos-Paket sind Photovoltaik Planung, Installation, Reparatur, Finanzierung und Versicherung im Preis enthalten. Und da alles für Sie koordiniert und durchgeführt wird, müssen Sie sich um nichts kümmern.

Nach Ende der Laufzeit bekommen Sie Ihre Anlage für einen symbolischen Euro (fast) geschenkt. Die Anlage hat liefert dann noch 10 bis 20 Jahre weiter Strom - kostenlos! Nach 25 Jahren besitzt die Anlage noch immer eine garantierte Leistung von mindestens 85 %.

Interessiert? Hier können Sie eine Anfrage schicken und sich kostenlos beraten lassen: Anfrage schicken

Ist im Mietangebot von Enpal auch ein Stromspeicher enthalten?

Icon einer grünen Solarbatterie

Bei Enpal bekommen alle Mieter standardmäßig eine Solaranlage mit Speicher im Rundum-Sorglos-Paket.

Da die Einspeisevergütung aktuell bei 8,11 Cent/kWh liegt und externer Strom ca. 46 Cent/kWh kostet (Quelle: BDEW, Stand: Juni 2024), ergibt die Eigennutzung finanziell viel mehr Sinn. Mit dem inklusiven Stromspeicher können Sie den tagsüber erzeugten Strom auch nachts nutzen. So erreichen Sie neben dem finanziellen Vorteil ebenso einen höheren Autarkiegrad und gewinnen an Unabhängigkeit.

Ist im Mietangebot von Enpal auch eine Wallbox enthalten?

Ja, Enpal bietet auf Wunsch auch das Komplettpaket aus PV-Anlage, Solarstromspeicher und Wallbox. Dadurch ist es vielen unserer Kunden möglich, 75 % Ihres Stromverbrauchs mit eigenem Solarstrom abzudecken.

Wie funktioniert der Stromzählertausch?

Zwei Stromzähler nebeneinander mit zwei gelben Pfeilen, die einen Tausch darstellen

Elektriker in Deutschland sind derzeit knapp. Wenn Sie eine Solaranlage kaufen würden, müssten Sie sich eigenständig um die Koordination von Elektrikern kümmern, die Ihre Anlage anschließen, die Photovoltaik Kabel verlegen und den PV-Anlage Stromzähler austauschen. Momentan gibt es im Markt leider lange Wartezeiten.

Wenn Sie bei Enpal mieten, werden alle Handwerker, Monteure und Elektriker schnell und effektiv für Sie koordiniert. Enpal ist selbst Messstellenbetreiber und übernimmt damit aus einer Hand den Austausch des alten Stromzählers durch einen modernen intelligenten Stromzähler (Smart Meter). Das geht schnell und kostet Sie keine Nerven.

Um was muss ich mich kümmern?

Eine Checkliste mit Stift und rotem Fragezeichen

Wenn Sie Ihre Solaranlage bei uns mieten, übernehmen wir sämtliche Schritte. Unsere Monteure und Handwerker sind deutschlandweit im Einsatz und kümmern sich um die Installation und Reparatur Ihrer Anlage. Sie stehen mit unseren Solarexperten in Kontakt, die Ihnen immer zur Seite stehen, alles für Sie planen und durchführen. Wir machen den Prozess für Sie so einfach wie möglich.

Jetzt eine unverbindliche Anfrage schicken

Ob sich das Mietmodell auch für Sie rentiert, können Sie hier kostenfrei herausfinden:

Grey background