+++ Die neue Wärmepumpe Förderung ist da! Jetzt bis zu 70 % Preisvorteil sichern! +++
Grey background
TÜV Saarland Logo
TÜV geprüfte Kundenzufriedenheit: Gut
Enpals Kundenzufriedenheit ist mit Note "Gut" durch den TÜV Saarland zertifiziert (SC45293). Die Zertifizierung wurde im Bereich Zufriedenheit über den gesamten Prozess anhand besonders strenger Kriterien geprüft. Das Zertifikat basiert auf einer repräsentativen Kundenzufriedenheitsanalyse. Weitere Informationen erhalten Sie HIER.
Jetzt Verfügbarkeit prüfen
Jetzt Verfügbarkeit prüfen

Sole-Wasser-Wärmepumpe: Lohnt sich das Heizen mit Erdwärme?

Sole-Wasser-Wärmepumpe: Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Sole-Wasser-Wärmepumpe nutzt die Wärme im Erdreich, um Gebäude zu beheizen
  • Sole-Wasser-Wärmepumpen werden mit Erdkollektoren oder Erdsonden verbaut
  • Eine Sole-Wasser-Wärmepumpe ist im Vergleich zur Luftwärmepumpe deutlich teurer, aufwendiger in der Installation und braucht mehr Platz

Enpal bietet Luftwärmepumpen von Bosch ab 8.690 € an. Lieferung und Montage sind natürlich im Kaufpreis enthalten, die Wärmepumpen sind deutschlandweit verfügbar und im Durchschnitt dauert es nur vier Wochen von Anfrage zu Installation.

>> Zun Wärmepumpe Rechner

Unter Hausbesitzern zeigt sich, dass Wärmepumpen eine günstige, effiziente und nachhaltige Methode sind, um den Haushalt mit Wärme zu versorgen. Eine der drei großen Wärmepumpen-Arten ist die Sole-Wasser-Wärmepumpe. In diesem Artikel erklären wir, wie sie funktioniert, welche Vor- und Nachteile sie hat und ob sie sich für Hausbesitzer lohnt.

Inhaltsverzeichnis

Wie funktioniert eine Sole-Wasser-Wärmepumpe?

Eine Sole-Wasser-Wärmepumpe nutzt die Wärme im Erdreich, um Gebäude zu beheizen. Daher wird sie oft auch Erdwärmepumpe genannt. Sie funktioniert grundsätzlich so, wie die meisten anderen Wärmepumpen auch:

Die Wärme aus dem Erdreich wird auf das Wärmepumpe Kältemittel übertragen. Dieses Kältemittel wird zusätzlich erhitzt und gibt die aufgenommene, konzentrierte Wärme dann in den Heizungskreislauf des Haushalts weiter, wo sie im Haus verteilt wird.

Welche Komponenten dabei eine Rolle spielen, und wie der Ablauf im Detail funktioniert: erfahren Sie hier: Wie funktioniert eine Wärmepumpe?

Gut zu wissen: Bei einer Sole-Wasser-Wärmepumpe gibt es zwei Möglichkeiten, um die Wärme aus dem Erdreich zu nutzen.

  1. Erdkollektoren: Das sind vertikal verlegte Rohre, die vom Aufbau her einer Fußbodenheizung ähneln. Diese werden meist im Garten ausgelegt und dürfen nicht überbaut werden. Wärmekollektoren befinden sich ca. 1,5 bis 2 Meter unter der Erde.
  2. Erdsonde: Erdsonden werden durch eine Tiefenbohrung von 40 bis 100 Metern vertikal in den Boden eingelassen.

Welche Vor- und Nachteile hat eine Sole-Wasser-Wärmepumpe?

Vorteile Nachteile
Geringe Betriebskosten Sehr hohe Anschaffungs- und Installationskosten
Keine oder leise Betriebsgeräusche 10 bis 12 Jahre bis zur Amortisation
Langfristig günstigstes Heizsystem Raumtemperatur schwierig zu regulieren
Keine Verwendung fossiler Brennstoffe Kommt oft nicht ohne zusätzliches Heizsystem aus
Völlig automatischer Betrieb Ggf. großer Platzbedarf bei Rohrschlägen im Garten
Ggf. Genehmigungen für Bohrarbeiten notwendig

Wie viel kostet eine Sole-Wasser-Wärmepumpe?

Eine Sole-Wasser-Wärmepumpe kostet je nach Montageaufwand und anderen Faktoren ca. 30.000 €. Einer der größten Kostenpunkte dabei ist die Erschließung bzw. Bohrung des Erdreichs. Da dies oft sehr teuer ist, liegen die Kosten für eine Sole-Wasser-Wärmepumpe oftmals auch deutlich über 30.000 €. Mehr dazu finden Sie hier: Erdwärmepumpe Kosten

Lohnt sich eine Sole-Wasser-Wärmepumpe?

Grundsätzlich ist eine Wärmepumpenheizung im Normalfall eine sehr gute Wahl für Hausbesitzer. Im Vergleich zu anderen Wärmepumpen, wie z.B. der Luftwärmepumpe, gibt es bei der Sole-Wasser-Wärmepumpe einige Punkte, die bedacht werden sollten.

Eigenschaften
Luftwärmepumpe
Wasserwärmepumpe
Erdwärmepumpe
Wärmequelle Außenluft Grundwasser Erde
Wärmeträger Wasser oder Luft Wasser Wasser
Temperaturbereich Niedrig bis mittel Niedrig bis mittel Niedrig
Installationskosten Gering bis mittel Mittel bis hoch Hoch
Platzbedarf Gering Gering Mittel

Wie die Tabelle zeigt, sind die Installationskosten im Vergleich sehr hoch und auch der Platzbedarf ist nicht unbedingt vorteilhaft. Ob sich eine Sole-Wasser-Wärmepumpe wirklich lohnt, muss also immer in der individuellen Situation entschieden werden.

Bei Enpal haben wir die Erfahrung gemacht, dass Luftwärmepumpen für die meisten Kunden die bessere Lösung sind. Sie sind flexibler in der Aufstellung, nehmen nicht so viel Platz ein und haben ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Daher bietet Enpal eine Bosch Wärmepumpe an, genauer gesagt eine Luft-Wasser-Wärmepumpe. Die arbeitet hocheffizient, ist einfach zu installieren und eignet sich zudem perfekt für die Traumkombination Wärmepumpe mit Photovoltaik.

Ob das Angebot auch bei Ihnen verfügbar ist, finden Sie hier heraus:

Grey background