+++ NEU: Deutschlands günstigster Stromtarif ab 12 Cent/kWh dank Enpal.One - jetzt Vorteile sichern! +++
Grey background
TÜV Saarland Logo
TÜV geprüfte Kundenzufriedenheit: Gut
Enpals Kundenzufriedenheit ist mit Note "Gut" durch den TÜV Saarland zertifiziert (SC45293). Die Zertifizierung wurde im Bereich Zufriedenheit über den gesamten Prozess anhand besonders strenger Kriterien geprüft. Das Zertifikat basiert auf einer repräsentativen Kundenzufriedenheitsanalyse. Weitere Informationen erhalten Sie HIER.
Jetzt Verfügbarkeit prüfen
TÜV Saarland Logo
Mehr Informationen zu der Auszeichnung finden Sie hier.
Verfügbarkeit prüfen
Kostenlos in weniger als 2 Minuten!

Wartung PV-Anlage: Was Besitzer wissen müssen

Aktualisiert am:
4.3.2024
Lesezeit:
5
Minuten
Wartung PV-Anlage: Das Wichtigste in Kürze

Mit einer Solaranlage gewinnen die Besitzer Unabhängigkeit von den steigenden Strompreisen, sparen bares Geld und tun ganz nebenbei etwas Gutes für die Umwelt. Die Wartung einer PV-Anlage ist dabei ein wichtiger Bestandteil:

  • Die Wartung von PV-Anlagen ist sinnvoll für deren Effizienz und Langlebigkeit, erfordert jedoch spezialisiertes Fachwissen und Ausrüstung.
  • Es gibt keine gesetzliche Wartungspflicht, doch ist die regelmäßige professionelle Wartung für die Betriebssicherheit und Leistungsoptimierung äußert vorteilhaft.
  • Unsachgemäße Handhabung oder Vernachlässigung der Wartung kann zu Leistungsverlusten und Sicherheitsrisiken führen.

Enpal bietet Aufdach-Solaranlagen im flexiblen Miet- oder Kaufmodell an. Das Besondere dabei: 0 € Anzahlung, 100% flexibel, kein Risiko. Sie zahlen erst, wenn Ihre PV-Anlage Strom produziert.

Zwei Monteure installieren ein Solarmodul auf dem Dach.

Eine regelmäßige Wartung einer Photovoltaikanlage ist sinnvoll, um ihre Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit zu gewährleisten. Dies kann sich als wichtig erweisen, da eine zuverlässige und effiziente Stromproduktion für Hausbesitzer von Vorteil ist. In diesem Artikel beleuchten wir die Wichtigkeit der fachgerechten Wartung Ihrer PV-Anlage und skizzieren typische Wartungsschritte. Denn trotz der Robustheit und des geringen Wartungsaufwands von PV-Anlagen, birgt eine unsachgemäße Handhabung Risiken, die die Performance mindern und sogar zu Ausfällen führen können.

Inhaltsverzeichnis

Grundlagen der Wartung von PV-Anlagen

Eine effektive Wartung von Photovoltaikanlagen umfasst weit mehr als die reine Säuberung der Solarmodule von Staub und Schmutz. Es handelt sich um einen umfassenden Prozess, der die Überprüfung und Instandhaltung sämtlicher PV-Anlage Komponenten einschließt, um die maximale Leistungsfähigkeit und Sicherheit der Anlage zu gewährleisten.

Zu den wesentlichen Wartungsarbeiten gehören die Inspektion der Solarplatten, die Kontrolle der Photovoltaik Kabel und elektrischen Anschlüsse sowie die Überprüfung des Wechselrichters, des Montagesystems, wie der PV Unterkonstruktion, und dem Photovoltaik Ertrag. Diese Schritte sind unerlässlich, um die Effizienz der Anlage aufrechtzuerhalten und potenzielle Probleme frühzeitig zu erkennen.

Trotz der scheinbaren Einfachheit einiger Wartungsaufgaben erfordert die korrekte Durchführung spezifisches Fachwissen und Know-How. Teilweise ist auch Ausrüstung notwendig, die Sie als Anlagenbesitzer in der Regel nicht zuhause haben. Insbesondere elektrische Komponenten einer PV-Anlage stellen ein nicht zu unterschätzendes Risiko dar und sollten ausschließlich von qualifizierten Fachkräften gewartet werden, um die Sicherheit aller Beteiligten zu gewährleisten.

Gibt es eine Wartungspflicht für PV-Anlagen?

Eine explizite gesetzliche Wartungspflicht für PV-Anlagen existiert in Deutschland nicht. Dennoch unterliegt die Betreibung einer solchen Anlage gewissen Sicherheitsanforderungen. Anlagenbetreiber sind dafür verantwortlich, dass ihre PV-Anlage stets sicher und ohne Gefahren für Mensch und Umgebung betrieben wird. Regelmäßige Wartungen sind daher nicht nur empfehlenswert, sondern im Sinne der Betriebssicherheit und zur Vorbeugung von Leistungsverlusten für Sie als Anlagenbesitzer von Vorteil: Kleine Schäden an Anlagen fallen häufig erst auf, sobald sie zu größeren Ertragsverlusten führen. Wartungen registrieren Fehler bereits bevor sie zur aufwändigen Solaranlage Reparatur führen.

Wartungsarbeiten sollten stets von Fachpersonal durchgeführt werden. Denn obwohl keine direkte gesetzliche Vorgabe besteht, können durch unsachgemäße Handhabung oder Vernachlässigung der Wartung Haftungsfragen im Schadensfall entstehen.

Unsere Empfehlung: Im Enpal-Komplettpaket bekommen Sie die Installation, Reparatur und Versicherung direkt inklusive. Die PV-Anlage erhalten Sie mit Speicher und Wallbox zusammen ohne Anschaffungskosten.

Wartung einer PV-Anlage Schritt-für-Schritt

Die Wartung einer Photovoltaikanlage ist ein Prozess, der bestenfalls von Fachkräften durchgeführt werden sollte. In der Regel beinhaltet die Wartung der PV-Anlage folgende Schritte:

  1. Visuelle Inspektion: Zu Beginn wird die gesamte Anlage visuell auf Schäden oder Auffälligkeiten überprüft. Dazu gehören die Solarmodule, die Verkabelung, der Wechselrichter und der Photovoltaik Montagesysteme.
  2. Reinigung der Module: Starke Verschmutzungen, die Ertragsverluste verursachen, sind sehr selten. Durch Regen und Wind sind sie weitgehend selbstreinigend. Falls es im Ausnahmefall dennoch notwendig ist, kann eine professionelle Photovoltaik Reinigung Ablagerungen effektiv entfernen.
  3. Überprüfung der elektrischen Anlagen: Die elektrischen Verbindungen werden auf Korrosion, Lockerungen und andere Anzeichen von Verschleiß überprüft. Auch die Funktionsfähigkeit des Wechselrichters wird kontrolliert.
  4. Performance-Check: Mit Hilfe spezifischer Messgeräte überprüfen Fachkräfte die Leistung der Anlage und stellen sicher, dass sie im optimalen Bereich arbeitet.
  5. Dokumentation: Alle Ergebnisse der Wartung werden sorgfältig dokumentiert. Dies dient nicht nur der Nachvollziehbarkeit, sondern auch der Erfüllung etwaiger Versicherungsanforderungen.

Hinweis: Die Durchführung dieser Schritte erfordert spezielles Wissen und Werkzeug, über das nur geschulte Fachkräfte verfügen. Selbst durchgeführte Wartungsversuche können nicht nur zu Schäden an der Anlage führen, sondern auch die Garantie und Versicherungsansprüche gefährden.

{{solaranlage-mieten="/seo-elemente"}}

Wie oft ist Wartung notwendig?

Photovoltaikanlagen sind für ihre Langlebigkeit und Zuverlässigkeit bekannt. In Ausnahmefällen können auch sie von bestimmten Problemen betroffen sein. Diese Probleme umfassen:

  1. Verschmutzung und Ablagerungen: Regen und Wind können Staub, Laub und Vogeldreck meist von alleine reinigen. In einigen Fällen kann jedoch dennoch die Leistungsfähigkeit der Solarmodule beeinträchtigt werden. Dann ist es notwendig, die Module professionell reinigen zu lassen.
  2. Defekte oder beschädigte Module: Beschädigungen durch Umwelteinflüsse oder technische Defekte können die Effizienz einzelner Module oder der gesamten Anlage beeinträchtigen.
  3. Probleme mit dem Wechselrichter: Der Wechselrichter, der Gleichstrom in Wechselstrom umwandelt, ist ein kritischer Bestandteil einer PV-Anlage. Fehlfunktionen oder Ausfälle können die gesamte Solarstrom Erzeugung unterbrechen.
  4. Verkabelungs- und Anschlussprobleme: Defekte oder gelockerte Verbindungen können zu einem Leistungsabfall oder sogar zu Sicherheitsrisiken führen.

Treten solche Probleme auf, ist die Behebung durch Fachpersonal unumgänglich. Unsachgemäße Eigenversuche der PV Reparatur können zu weiteren Schäden führen und Sicherheitsrisiken bergen.

Gut zu wissen: Im Rundum-Sorglos-Paket kümmert sich Enpal um Versicherung und Reparatur - alles im monatlichen Mietpreis inbegriffen. Falls also eine Reparatur notwendig ist, sind wir da. Hier mehr über das beliebte Rundum-Sorglos-Paket im Mietmodell erfahren: Solaranlage mieten

Fazit

Die regelmäßige und fachgerechte Wartung einer Photovoltaikanlage ist sinnvoll für deren Effizienz, Sicherheit und Langlebigkeit. Wie wir gesehen haben, umfasst die Wartung einer PV-Anlage eine Reihe von komplexen Schritten, die spezialisiertes Wissen und Werkzeuge erfordern. Von der visuellen Inspektion über die Reinigung der Module bis hin zur Überprüfung der elektrischen Systeme und Leistungsmessungen – jeder Schritt kann wichtig sein, um die optimale Funktionsweise der Anlage sicherzustellen.

{{anzahlung="/seo-elemente"}}

Hier finden Sie heraus, ob sich eine PV-Anlage auch für Ihr Haus lohnt:

Grey background