Der Enpal Solarcheck

Stromverbrauchsrechner - Strom berechnen ganz einfach

Ein blauer Stromverbrauchsrechner mit Natur im Hintergrund

Die Frage des Stromverbrauchs ist in jedem Haushalt höchst individuell und hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Aber wie viel verbrauchen Sie eigentlich?

Damit Ihnen die Beantwortung dieser Frage leichter fällt, haben wir einen Stromverbrauchsrechner erstellt. Geben Sie einfach Ihre individuellen Daten ein und erfahren Sie, wie hoch Ihr jährlicher Gesamtverbrauch ist.

Außerdem finden Sie hier einen Rechner, der den Stromverbrauch Ihrer einzelner Geräte ermittelt. So können Sie Stromfresser schnell identifizieren und Strom sparen!

In diesem Artikel erfahren Sie alles über das Messen Ihres Stromverbrauchs und welche Schritte Sie einleiten können um Ihren Verbrauch langfristig zu reduzieren.

Wie den Stromverbrauch berechnen?

Ein blauer Stromrechner mit gelber Glühbirne

Die immer weiter steigenden Strompreise sorgen dafür, dass die Stromrechnungen immer höher werden. Bei der Vielzahl an elektronischen Geräten, die uns in unserem Alltag begleiten, verlieren wir noch dazu schnell den Überblick darüber, an welcher Stelle gerade Strom verbraucht wird.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen dem Stromverbrauch eines einzelnen Elektrogeräts und dem Stromverbrauch des gesamten Haushalts. Für beide Arten gibt es unterschiedliche kWh Rechner und Berechnungsmethoden.

Kennen Sie den Stromverbrauch des gesamten Haushalts, können Sie schnell feststellen, wie groß der Verbrauch einzelner Geräte im Verhältnis ist. Meistens können sie dann Ihren Energieverbrauch mit einigen einfachen Methoden senken. Hierbei spricht man vom kWh-Einsparungspotenzial, das Ihr Haushalt birgt.

Schauen Sie sich dafür zunächst den Verbrauch je Gerät an.

Den Stromverbrauch pro Gerät ermitteln

Eine graue Waschmaschine und ein gelbes Stromsymbol

Der Verbrauch eines einzelnen Geräts lässt sich einfach und präzise ermitteln. Diese Berechnung ist vor allem deshalb sinnvoll, weil es oft einige wenige „Stromfresser“ sind, die am Ende des Jahres den Unterschied auf der Stromrechnung ausmachen. Nutzen Sie dafür Enpal‘s Stromverbrauchsrechner:

Um den Stromverbrauch Ihres entsprechenden Gerätes zu bestimmen, benötigen Sie die Wattzahl des Geräts. Diese finden Sie in der Regel auf dem Gerät selbst oder an seinem Netzteil.

Sie wissen nicht mehr aus dem Kopf, wie viel Sie für eine Kilowattstunde (kWh) zahlen? Schauen Sie einfach in Ihre letzte Stromrechnung.

Den Stromverbrauch für den Haushalt ermitteln

ein blaues Haus mit gelbem Stromsymbol

Den Stromverbrauch für den gesamten Haushalt zu bestimmen ist nicht ganz so einfach. Streng genommen müssten Sie hierzu jedes einzelne Gerät, das Sie nutzen, in die Rechnung miteinbeziehen.

Um das Ganze aber zu vereinfachen, empfiehlt es sich, einen Näherungswert auszurechnen, der den ungefähren Stromverbrauch Ihres Haushalts angibt. Mit diesem Stromverbrauchsrechner ermittelt Sie den etwaigen Stromverbrauch und die dazugehörigen Stromkosten, die monatlich und jährlich anfallen.

Geben Sie für die Berechnung die folgenden Angaben ein:

Was Sie über die Messung des Stromverbrauchs wissen sollten

eine Grlühbirne mit Messgerät, die die Strommessung symbolisieren

Den Stromverbrauch als Laie zu berechnen ist definitiv möglich, setzt jedoch eine gewisse Grundkenntnis über Elektrizität voraus.

Methoden zur Messung des Stromverbrauchs

Möchten Sie sich beim Gesamtverbrauch Ihres Haushalts nicht auf eine Hochrechnung verlassen? Kein Problem, messen Sie! Eine Messung ist eine (meist) wahrheitsgetreue Abbildung der verbrauchten Strommenge in der Vergangenheit. Folgende Möglichkeiten gibt es:

1) Eine präzise Echtzeitmessung lässt sich heutzutage durch die sogenannten Smart Meter vornehmen. Smart Meter gehören zur neuesten Generation der Stromzähler und machen es möglich, einzelne Geräte hinsichtlich Ihres Stromverbrauchs zu unterscheiden. Alles über die verschiedenen Arten der Strom zähler erfahren Sie hier: Stromzähler - Komplettübersicht

2) Wenn Sie am Verbrauch einzelner Geräte interessiert sind, können Sie Strommessgeräte zwischen dem Gerät und der Steckdose anbringen.

3) Natürlich können Sie auch einfach auf der letzten Stromrechnung nachschauen, für wie viele kWh Sie im vergangenen Jahr verbraucht haben. Je nachdem, wie sich Ihr Stromverbrauch entwickelt, könnte Ihre nächste Rechnung jedoch etwas höher oder niediger ausfallen.

Wie viel kWh sind 1 kW?

kWh, kW und zwei orangene Pfeile

Kilowatt (kW) beutet nichts anderes als 1.000 Watt und bezieht sich auf die Leistung eines Gerätes (z. B. eines Bügeleisens). Je höher die Wattzahl, desto höher die Leistung und desto mehr Strom wird über eine bestimmte Zeit verbraucht.

Eine Kilowattstunde (kWh) hingegen beschreibt die Energiemenge, die für den Betrieb eines Geräts aufgewendet wird. Sie ergibt sich aus der Betriebszeit eines Geräts, multipliziert mit seiner Leistung in kW.

Beispiel: Ein Bügeleisen hat eine Leistung von 200 Watt, also 0,2 kW, während ein Herd eine Leistung von 3.000 Watt, also 3 kW aufweist. Wenn man beide Geräte fünf Stunden lang benutzt, verbraucht das Bügeleisen 1 kWh und der Herd 15 kWh.

Wie rechnet man kWh in Euro um?

kWh, ein gelbes Euro Symbol und zwei grüne Pfeile

Sobald Sie Ihren Stromverbrauch (in kWh) kennen, können Sie ganz leicht Ihre Stromkosten berechnen: Diese erhalten Sie, indem Sie Ihren Stromtarif (pro kWh) mit Ihrem Stromverbauch  multiplizieren. Nutzen Sie dazu die folgende Formel:

Stromkosten = Stromverbrauch (kWh) * Stromtarif (€/kWh)

Liegt Ihr Stromtarif z. B. bei 32 Cent/kWh (bundesdurchschnitt), zahlen Sie für den Verbrauch von 15 kWh durch einen Herd 4,80 €.

15 kWh * 0,32 €/kWh = 4,80 €.

Wie viel kostet 1 kWh Strom 2021?

ein gelbes Stromsymbol, mit aufsteigendem Pfeil und Säulendiagramm

Nach Angaben des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) liegt der aktuelle Strompreis bei 32 Cent/kWh. Dieser Wert gilt bei einem Jahresverbrauch ab 3.500 kWh. Bei niedrigerem oder höherem Jahresverbrauch verändert sich der Preis je kWh entsprechend nach oben oder unten.

Stromanbieter berechnen je nach Menge des verbrauchten Stroms nämlich unterschiedliche Preise. Je mehr Sie verbrauchen, desto günstiger wird in der Regel Ihr Stromtarif. Das funktioniert wie eine Art Mengenrabatt.

Wie viel muss ich für Strom bezahlen?

Eine Glühbirne mit Euro Zeichen und bauem Fragezeichen

Die Stromkosten ergeben sich aus Ihrem Jahresverbrauch in kWh multipliziert mit dem Strompreis, der im bundesdurchschnitt bei 32 Cent/ kWh liegt. Jeder Deutsche verbraucht im Schnitt ca. 1.500 kWh pro Jahr, sodass er/sie mit Stromkosten von ca. 478 € rechnen sollte.

Wie Sie erfolgreich Energie und Geld sparen

Strom und Euro Symbole mit grünem Pfeil und einem Haus im Hintergrund, die Tipps zum Strom sparen darstellen

Ist der Stromverbrauch Ihres Haushaltes erfolgreich gemessen, haben Sie nun die Möglichkeit, an der richtigen Stelle Strom zu sparen. Jeder Haushalt besitzt ein gewisses Einsparungspotenzial. Die folgenden Tipps helfen Ihnen dabei:

Zu den größten Stromverbrauchern im Haushalt zählen die großen Geräte wie Waschmaschine, Spülmaschine und Trockner. Schaffen Sie es, die Anzahl der Betriebsgänge zu minimieren, sinkt auch der Betrag Ihrer Stromrechnung.

Insbesondere bei Spülmaschinen und Kühl-/Gefrierschränken sollten Sie abwägen, ob eine Neuanschaffung nicht mehr Sinn macht als der weitere Betrieb des veralteten Geräts. Ältere Generationen dieser Geräte haben einen immensen Stromverbrauch, weil sie nicht den aktuellen Umwelt- und Effiezienzstandards entsprechen.

Zu guter Letzt sollten Sie auf die vielen Geräte im Standby-Modus achten. Die Vielzahl an Elektronik, die sich heutzutage in den Haushalten auffinden lässt einen schnell vergessen, wie viele Geräte gerade nebenbei eingeschaltet sind. Hier kann eine Steckerleiste mit Ein- und Ausschalter Abhilfe leisten. Einfach vor dem Schlafengehen abstellen und Strom sparen.

Hier finden Sie weitere Tipps zum Strom Sparen.

Sie möchten herausfinden, wie hoch Ihr Gasverbrauch ist oder wie hoch Ihre Heizkosten ausfallen? Nutzen Sie dafür unsere Gasverbrauchsrechner und Heizkostenrechner.

Was kann man mit einer kWh Strom anstellen?

kWh und diverse Elekrogeräte
  • ca. 100 Stunden Radio hören
  • ca. 90 Stunden eine LED-Lampe brennen lassen
  • ca. 70 Tassen Kaffee kochen
  • ca. 17 Stunden aktiv am Laptop arbeiten
  • ca. 14 Stunden fernsehen
  • ca. 1-mal Wäsche Waschen
  • die Elektrogeräte eines Dreipersonenhaushaltes 10 Stunden lang im Standby-Modus betreiben

Fazit

Eine gelbe Glühbirne mit schwarzem Haken, die zusammen das Fazit symbolisieren

Der Vergleich, was sich alles mit einer Kilowattstunde Strom anstellen lässt, gibt Ihnen einen Überblick in welchem Verhältnis der Stromverbrauch bestimmter Geräte zueinander steht. Eine Tasse Kaffee mehr zu kochen ist z. B. um einiges günstiger als ein zusätzlicher Waschgang.

Bei den steigenden Strompreisen lohnt es sich, stets einen Blick auf den eigenen Verbrauch zu werfen. Erneuern Sie Ihre Gerätschaften, suchen Sie die waren „Stromfresser“ und schalten Sie die Geräte wirklich aus. Um zu sehen, ob Ihre Maßnahmen erfolgreich waren, vergleichen Sie die nächste Stromrechnung mit der letzten.

Unser Tipp:

Wer den hohen Kosten auf andere Art entgegnen möchte, für den könnte eine Solaranlage sehr interessant sein. Anstatt Strom zu sparen, erzeugen Sie ihn einfach selbst. So gewinnen Sie auch an Unabhängigkeit und tun der Umwelt etwas Gutes.

Enpal bietet seinen Kunden bereits ab 49 € monatlich eine Photovoltaik-Komplettanlage inkl. Stromspeicher an - komplett ohne Anschaffungskosten. Im Rundum-Sorglos-Paket sind Beratung, Planung, Installation, Wartung, Reparatur und Versicherung enthalten. Erfahren Sie hier mehr über das Leasing Modell: Solaranlage mieten

Am Ende der Mietzeit bekommen Enpal-Mieter Ihre Anlage inkl. Stromspeicher für einen symbolischen Euro geschenkt und können sie so lange sie möchten kostenfrei weiter nutzen. Unverbindliche Anfrage schicken

Hier können Sie herausfinden, ob sich eine Solaranlage auch für Ihr Haus lohnt:

Enpal-Solar-Planer
Der Solarcheck von Enpal mit vier Buttons zum Clicken
Enpal. Top Anbieter in Deutschland.