Der Enpal Solarcheck für Berlin

Grey background

Wallbox-Förderung in Berlin 2022: Die Übersicht

Arrow down
Jetzt Ersparnis berechnen
Wallbox Icon und Deutschlandkarte mit Berlin hervorgehoben und Haus mit Garage im Hintergrund

Der Ausbau der öffentlichen Ladesäulen in Berlin steckt noch in den Kinderschuhen. Lange Wartezeiten für E-Auto-Besitzer sind häufig die Folge. Weil auch in Berliner die Strompreise konstant ansteigen, denken viele denken über den Kauf einer eigenen PV-Anlage und Ladestation nach. Eine Wallbox ist die bequemste Lösung, um ein E-Auto von zu Hause aufzuladen. Doch das kostet.

Sie leben in Berlin und fragen sich wie Sie bei den den Anschaffungskosten sparen können, wie Wallboxen speziell in Berlin gefördert werden und welche Bedingungen Sie dafür erfüllen müssen? Dann passen Sie nun gut auf. Wir zeigen Ihnen, wie Sie von attraktiven Kaufprämien und Zuschüssen für Wallboxen profitieren können.

Inhaltsverzeichnis

Was ist der Unterschied zwischen Wallbox und Ladesäule?

Wallbox Icon mit Fragezeichen

Das wichtigste vorab: Wenn es um die Installation einer privaten Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge zu Hause geht, handelt es sich zu 99,9 % der Fälle um eine Wallbox.

Eine Ladestation bezeichnet immer eine stationäre Lademöglichkeit für E-Autos. Die öffentlich zugänglichen Säulen, die Sie in Berlin antreffen, sind einzelne Ausprägung davon.

Eine Wallbox ist nur eine Art der Ladestation, die an der Wand angebracht ist. Durch bestimmte Sicherheitsmechanismen schützt sie bei der Aufladung vor Überhitzung sowie vor Kurzschlüssen und gewährleistet so neben der Stabilität des öffentlichen Stromnetzes auch Ihre persönliche Sicherheit. Darüber hinaus ist die Aufladung über eine Wallbox um ein Vielfaches schneller als über die gewöhnliche Haussteckdose. Erst durch eine Wallbox ist Elektromobilität eine wirkliche Alternative zu herkömmlichen Verbrennungsmotoren. 

Grün ist Ihr E-Auto aber nur dann, wenn auch der Strom für Ihre Wallbox aus erneuerbaren Energien gewonnen wird. Für Privatverbraucher eignet sich am besten eine Photovoltaikanlage

Sie möchten herausfinden, ob sich eine PV-Anlage mit Wallbox auch für Ihr Haus lohnt und benötigen eine konkrete Kosteneinschätzung? Hier können Sie sich beraten lassen: Unverbindliche Anfrage schicken.

Wallbox ohne Anschaffungskosten

Das beliebte Enpal PV-Mietpaket gibt es jetzt auch inkl. Wallbox! Mit der Kombination aus PV-Anlage, Speicher und Wallbox steigern Sie Ihre Unabhängigkeit, sparen sich langfristig Kosten und tun auch noch etwas Gutes für die Umwelt.

Mehr erfahren

Wie werden Wallboxen in Berlin gefördert?

Das Wappen von Berlin mit Förderungssymbol

Nachfolgend finden Sie alle Förderungsmaßnahmen für Berlin im Überblick:

  1. KFW 440 für Privatpersonen
  2. KFW 441 für Unternehmer, Freiberufler und Selbstständige
  3. BAFA-Förderung Wallbox
  4. Wirtschaftsnahe Elektromobilität (WELMO)
  5. Wallbox-Prämien lokaler Energieversorger

Sie wohnen nicht in Berlin, aber haben Interesse an einer Wallbox? Dann klicken Sie einfach auf Ihr Bundesland, um alle Infos zur Wallbox-Förderung in Ihrem Bundesland zu lesen:

KfW 440 und 441 – Kaufprämie für E-Infrastruktur

Eine Wallbox mit Förderungs Icon

Nicht nur Berlin hat ein großes Interesse daran, die Energiewende schnellstmöglich voranzutreiben. Auch die Bundesregierung arbeitet fieberhaft an geeigneten Gesetzesgrundlagen und Anreizmechanismen. So unterstützt die bundesweite KfW-Förderrichtlinie 440 „Zuschuss Ladestationen für Elektroautos – Wohngebäude“ die Installation privater Wallboxen.

Was müssen Sie dafür tun? Zunächst müssen die Kosten Ihres Investitionsvorhabens 900 € pro Wallbox übersteigen. Ansonsten gibt es kein Geld. Ebenfalls fallen Wallboxen mit mehr als 11 kW Leistung aus dem Raster. Leistungsstärkere Modelle können aber bezuschusst werden, wenn diese dauerhaft gedrosselt werden.

Ebenfalls ist es Vorgabe, dass der Strom 100 % klimaneutral erzeugt wird. An dieser Stelle bietet sich insbesondere eine eigene Solaranlage an.

Unsere Empfehlung: Im Enpal-Komplettpaket bekommen Sie Wallbox, Speicher und PV-Komplettanlage zusammen ohne Anschaffungskosten. Außerdem sind Installation, Wartung, Reparatur und Versicherung inklusive. Mehr erfahren

Achtung: Leider sind die finanziellen Mittel für die KfW Förderung 440 seit Oktober 2021 vollständig ausgeschöpft! Bereits gestellte Anträge werden weiterhin ausgezahlt, solange alle benötigten Unterlagen fristgerecht eingereicht worden sind. Ob es zu einer Neuauflage von KfW 440 kommt, ist noch nicht bekannt.

Doch zumindest Unternehmer, Freiberufler, Selbstständige sowie gemeinnützige Organisationen aus Berlin können aufatmen. Für Sie hat die Bundesregierung KfW 441 „Ladestationen für Elektrofahrzeuge – Zuschuss für Ladestationen in Unternehmen“ auf den Weg gebracht. Denn ob die Wallbox Akkus von Privat- oder Dienstwagen lädt, ist vollkommen egal. Sie darf lediglich nicht öffentlich zugänglich sein. Die Förderhöhe und Anforderungen sind genau wie bei KfW 440. Mit einer Ausnahme: Die Ladeleistung darf dieses Mal bis zu 22 kW betragen.

Den Förderantrag können Sie seit November 2021 im KfW Zuschussportal stellen. Die Einreichung der Nachweise wird nach aktuellem Stand ab Ende Februar 2022 möglich sein. 

BAFA- Förderung für E-Mobilität

Bafa E-Auto Förderung Icon

Neben den KfW-Förderrichtlinien hat die Bundesregierung eine weitere Maßnahme für Sie in der Pipeline. Diese richtet sich an Unternehmer und Privatpersonen im Bundesland Berlin, die noch vor dem Kauf des ersten E-Autos stehen. Oder auch an diejenigen, die ihren Fuhrpark erweitern möchten. Denn ohne E-Auto lohnt sich eine Wallbox natürlich nicht.

Vielleicht haben Sie schon einmal etwas von der Umweltprämie für E-Fahrzeuge gehört? Diese sollte eigentlich auslaufen, doch laut der aktuellen Pressemitteilung vom 13.12.2021 wird die Innovationsprämie in ihrer jetzigen Form bis Ende 2022 verlängert! 

Im Rahmen der Förderung erhalten Sie bis zu 9.000 € für E-Autos und bis zu 6.750 € für PHEVs von Ihren Anschaffungskosten zurück! Sie sollten jedoch schnell sein. Das Förderdesign der Innovationsprämie wird ab 2023 mit strengeren Regeln neu aufgelegt. Spätestens 2025 wird sie vollständig eingestampft sein. 

Die aktuelle Regelung umfasst

  • neben reinen Batterieelektrofahrzeugen,
  • auch Plug-in Hybride*,
  • Brennstoffzellenfahrzeuge
  • und alle Fahrzeugtypen, die keine lokalen CO2-Emmissionen aufweisen.

*(ab 2022: max. 50 g CO2/ km und mind. 60 km rein elektrische Reichweite, ab 2023: 50 g CO2/km und mind. 80 km rein elektrische Reichweite)

Gut zu wissen: Neben Neufahrzeugen, werden auch Gebrauchtwagen und Leasingmodelle unterstützt. Weitere Informationen dazu können Sie hier nachlesen.

Damit auch bei Ihnen das Fördergeld schon bald auf dem Konto eingeht, beachten Sie unbedingt die folgenden Voraussetzungen:

  • Das Fahrzeug ist auf Ihren Namen zugelassen. 
  • Es verfügt über 4 Räder und höchstens 8 Sitzplätze. 
  • Der Nettolistenpreis des Basismodells geht nicht über 65.000 € hinaus. 

Alle entsprechenden Unterlagen, Merkblätter und das Portal zur Beantragung finden Sie online beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). 

Doch an dieser Stelle hört die Förderung für Elektromobilität noch nicht auf. Denn seit dem 1. Januar sind die Elektroautos von Privatverbrauchern für den Handel mit Treibhausgasminderungsquoten zugelassen. So können Sie sich jährlich um die 300 € zusätzlich sichern!

Mehr Ladeinfrastruktur für Berlin!

Eine blaue Wallbox mit Förderungs Icon

Sie haben Ihren Wohnsitz in Berlin? Sehr gut, dann können Sie sich über diese Förderung der Landesregierung freuen. Das Förderprogramm heißt Wirtschaftsnahe Elektromobilität (WELMO) und zielt auf kleinere sowie mittlere Unternehmen und Selbstständige ab.

Was wird gefördert?

  • Elektrisch-betriebene Neuwagen, Leasingfahrzeuge und motorisierte Zweiräder
  • Ladeinfrastruktur von sowohl öffentlich zugänglichen als auch nicht-öffentlichen Flächen
  • Beratungsleistungen
Förderobjekt Förderhöhe
Potenzialberatung eines E-Projekts 100% der Beratungskosten (max. 800 € Netto-Tagessatz)
Realisierungsberatung eines E-Projekts 80% der Netto-Beratungskosten (max. 1.000 € Netto-Tagessatz)
Klein- und Leichtfahrzeuge (Klassen L2e, L5e, L6e, L7e) 30 % der zuwendungsfähigen Ausgaben (max. 5.000 €)
Motorisierte Zweiräder (Klassen L1e, L3e, L4e) 500 € Pauschalbetrag
Ladeinfrastruktur 50% der Gesamtkosten (max. 30.000 €)

Die Förderung ist auch in Verbindung mit dem Programm EnergiespeicherPLUS möglich, welches die Anschaffung eines Stromspeichers unterstützt. 

Die Beantragung erfolgt über das elektronische Antragsformular der Investitionsbank Berlin. 

Voraussetzung für die Förderung der Ladesäulen ist auch hier, dass es sich bei der Stromzufuhr vollständig um Grünstrom handelt. 

Unser Tipp: Mit dem Enpal-Rundum-Sorglos-Paket kümmern wir uns um die Installation, Versicherung, Wartung und Reparatur Ihrer PV-Anlage inkl. Batteriespeicher und Wallbox. Unverbindliche Anfrage schicken

Welche weiteren Zuschüsse gibt es?

Förderungsantrag mit Fragezeichen

Bei Interesse am Kauf einer Wallboxen sollten Privatverbraucher aus Berlin die lokalen Stromversorger im Auge behalten. Informieren Sie sich beispielsweise auf den Websites Ihrer örtlichen Energieversorgungsunternehmen, ob diese gerade einen attraktiven Bonus für Wallbox-Anschaffungen anbieten. Oder greifen Sie zum Hörer und fragen Sie bei den Stadtwerken nach. Es kann sich häufig lohnen!

Noch mehr lohnen wird es sich aber, wenn Sie Ihre Stromversorgung einfach selbst in die Hand nehmen. Der Kauf einer Photovoltaikanlage leistet nämlich nicht nur einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz, sondern entlastet auch spürbar Ihren Geldbeutel. Gleichzeitig erhalten Sie mehr Unabhängigkeit vom öffentlichen Stromnetz. Insbesondere in Verbindung mit einem Solarstromspeicher können Sie sicherstellen, dass Sie auch an sonnenschwachen Tagen weiterhin autark bleiben. Wir haben für Sie die wichtigsten Infos zu der Traumkombination in diesem Artikel zusammengefasst: Wallbox und Photovoltaik - Mit eigenem Solarstrom tanken

Neugierig geworden? Hier können Sie sich beraten lassen: Unverbindliche Anfrage schicken

Die vermutlich hohen Anschaffungskosten lassen Sie noch zögern? Keine Sorge! Hier haben wir für Sie alle PV-Fördermöglichkeiten 2022 in Berlin zusammengestellt. 

Des Weiteren empfehlen wir Ihnen unbedingt, sich mit dem Mietmodell einer PV-Anlage auseinanderzusetzen. Dieses nimmt Ihnen Koordination, Planung und Verantwortung ab. Auch sparen Sie sich den hohen Kapitalaufwand zu Beginn des Vorhabens. Wenn Sie eine Solaranlage mieten, werden sämtliche Schritte für Sie übernommen. Somit müssen Sie sich um die Planung, Finanzierung, Installation, Versicherung, Reparatur und Wartung nicht mehr kümmern. Solarstromspeicher und Wallbox sind auch dabei. Mehr erfahren

Oder Sie stellen hier eine kostenlose Anfrage beziehungsweise lesen erst über die Vor- und Nachteile beider Optionen nach: Solaranlage kaufen vs. mieten?


Davon müssen andere auch erfahren?
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?