Der Enpal Solarcheck

Grey background

Wallbox-Förderung in Rheinland-Pfalz 2022: Die Übersicht

Wallbox Icon und Deutschlandkarte mit Rheinland-Pfalz und Haus im Hintergrund

Elektrofahrzeuge sind auf der Überholspur. Um sie aber jederzeit flexibel aufzuladen, kommen Privatverbraucher langfristig nicht um eine heimische Wallbox herum. Diese ermöglicht es E-Auto-Besitzern lange Wartezeit an öffentlichen Ladesäulen zu ersparen, indem Sie Ihr Fahrzeug bequem von zu Hause laden können. 

Wenn Sie in Rheinland-Pfalz wohnen und über den Kauf einer eigenen Wallbox nachdenken, stellen Sie sich bestimmt die folgenden Fragen: Wie hoch sind die Anschaffungskosten? Welche Förderungen für Wallboxen gibt es und welche Anforderungen müssen erfüllt werden? Diese und viele weitere Punkte beantworten wir Ihnen hier.

Inhaltsverzeichnis

Sie wohnen nicht in Rheinland-Pfalz, aber sind an den Wallbox-Förderprogrammen für Ihr Bundesland interessiert? Dann klicken Sie in der Übersicht auf Ihr Bundesland und los geht's:

Ladeinfrastruktur – Klärung der Begrifflichkeiten

Icon einer Glühbirne und Elektrizität

Ladestation, Ladepunkt, Wallbox – das alles haben Sie irgendwie schon mal gehört? Wir bringen für Sie Licht ins Dunkle:

  • Eine Ladestation ist eine stationäre Lademöglichkeit für Elektroautos. Sie kann aus einem oder mehreren Ladepunkten bestehen. 
  • Ein Ladepunkt ist die Stelle, wo das Aufladen von einem Elektrofahrzeug pro Vorgang stattfindet.
  • Ein Beispiel für eine Ladestation ist eine Wallbox. Dies ist eine Wandladestation für Elektroautos und Plug-in-Hybride. Sie verkürzt die Ladezeit des Fahrzeugs über die reguläre Haussteckdose auf ein Minimum und bietet einen besseren Schutz vor Überlastung des Stromnetzes und Brandgefahr.
Auf einen Blick: Wie werden Wallboxen in Rheinland-Pfalz gefördert?

  • KFW 440 und KFW 441
  • BAFA-Förderung Wallbox
  • Wallbox-Prämien lokaler Energieversorger
  • Neu bei Enpal: Das beliebte Enpal PV-Mietpaket gibt es jetzt auch inkl. Wallbox! Mit der Kombination aus PV-Anlage, Speicher und Wallbox steigern Sie Ihre Unabhängigkeit, sparen sich langfristig Kosten und tun auch noch etwas Gutes für die Umwelt. Mehr erfahren

    Wallbox-Förderung über die KfW Bank

    Förderungsantrag mit Geld Icon

    Kostet Ihre Wallbox mehr als 900 €, dann kriegen Sie über die KfW-Förderrichtlinie 440 „Zuschuss Ladestationen für Elektroautos – Wohngebäude“ pauschal 900 € direkt zurück. Die Anschaffungskosten betragen nur 899 €? Kein Problem! Die Gesamtkostenrechnung schließt auch das System für das Energie- und Lademanagement sowie den Installationsaufwand durch einen Elektriker mit ein. 

    Weitere Voraussetzung sind, dass die Wallbox nicht mehr als 11 kW Leistung aufweist. Ansonsten muss sie dauerhaft gedrosselt werden. Des Weiteren sind Sie verpflichtet, Ihre geförderte Wallbox ausschließlich mit Grünstrom zu betreiben. An dieser Stelle bietet sich für Privathaushalte insbesondere Solarenergie über eine Photovoltaikanlage an. 

    Sie möchten herausfinden, ob sich eine PV-Anlage mit Wallbox auch für Ihr Haus lohnt und benötigen eine konkrete Kosteneinschätzung? Hier können Sie sich beraten lassen: Unverbindliche Anfrage schicken

    Achtung: Seit Oktober 2021 ist das Programm ausgelaufen. Ob und wann es zu einer Neuaufnahme kommt, wurde noch nicht bekannt gegeben.  

    Ganz unabhängig davon wurde aber bereits KfW 441 „Ladestationen für Elektrofahrzeuge – Zuschuss für Ladestationen in Unternehmen“ gestartet. Dieses Förderprogramm bezieht sich jedoch ausschließlich auf Ladestationen im unternehmerischen Umfeld. Förderfähig sind Sie also nur, wenn Sie Freiberufler, selbstständig oder Unternehmer sind. 

    Dafür darf Ihre Wallbox dieses Mal etwas leistungsstärker sein. Bis zu 22 kW sind bei KfW 441 zugelassen. Ob Sie dabei einen Privat- oder Dienstwagen mit Strom versorgen wollen, ist für die Prämienausschüttung nicht von Belang. Die Wallbox darf lediglich nicht öffentlich zugänglich sein. 

    Die Antragstellung erfolgt über das KfW Zuschussportal.

    BAFA Umweltprämie für E-Autos

    Bafa Prämie E-Auto Förderung Icon

    Rheinland-Pfalz benötigt nicht nur mehr Wallboxen, sondern auch mehr E-Autos. Das gilt eigentlich auch für ganz Deutschland. Aus diesem Grund hat die Bundesregierung die Innovationsprämie in ihrer jetzigen Form bis Ende 2022 verlängert. Ab 2023 wird ein geändertes Förderdesign mit strengeren Anforderungen in Kraft treten. Sie sollten also schnell zugreifen!

    Förderberechtigt sind all die Fahrzeuge, die sich auf der BAFA Förderliste befinden. Außerdem darf es nur über vier Räder und höchstens acht Sitzplätze verfügen. Die Mindesthaltedauer muss sechs Monate betragen und der Netto-Listenpreis des Basismodells darf nicht über 65.000 € hinausgehen.

    Gut zu wissen: Neben Neufahrzeugen, werden auch Gebrauchtwagen und Leasingmodelle unterstützt.

    Neufahrzeuge

    Fahrzeugart Netto-Listenpreis Herstelleranteil Bundesanteil Netto-Gesamtförderung
    Batterieelektrisch über 40.000 € 3.000 € 6.000 € 9.000 €
    unter 40.000 € 2.500 € 5.000 € 7.500 €
    Brennstoffzelle über 40.000 € 3.000 € 6.000 € 9.000 €
    unter 40.000 € 2.500 € 5.000 € 7.500 €
    Plug-in Hybrid über 40.000 € 2.250 € 4.500 € 6.750 €
    unter 40.000 € 1.875 € 3.750 € 5.625 €

    Gebrauchtfahrzeuge

    Aufgrund der Einbeziehung des Wertverlusts bei Gebrauchtwagen wird 80 % des Listenpreises des Neufahrzeugs (brutto, inklusive Sonderausstattung) angesetzt. Anschließend wird der Bruttoherstelleranteil davon abgezogen.

    Fahrzeugart Fahrzeugpreis Bundesanteil
    batterieelektrisch maximal 80 % vom Brutto-Neuwagenlistenpreis – Bruttoherstelleranteil 5.000 €
    Brennstoffzelle maximal 80 % vom Brutto-Neuwagenlistenpreis – Bruttoherstelleranteil 5.000 €
    Plug-in Hybrid maximal 80 % vom Brutto-Neuwagenlistenpreis – Bruttoherstelleranteil 3.750 €

    Spezialfall: Leasing

    Für Förderanträge ab dem 16. November 2020 gilt, dass der Hersteller- und Bundesanteil bei Leasingverträgen abhängig von der Leasingdauer ist.

    Förderberechtigt sind Sie jedoch nur, wenn Sie auch im Fahrzeugschein eingetragen sind. Ist das der Fall, so geht es hier zum Förderantrag.

    Leasingdauer 6 – 11 Monate 12 – 23 Monate mehr als 23 Monate
    Anteilige Förderung 25 % 50% 100%

    Wallbox-Förderung durch lokale Angebote

    Icon einer lokalen Wallbox Förderung

    Wie häufig werfen Sie einen Blick auf die Website der Stadtwerke oder die der privaten Energieversorgungsunternehmen? Nie? Dann sollten Sie das schleunigst ändern, wenn Sie überlegen, eine Wallbox zu kaufen. So bietet beispielsweise Süwag Zuschüsse für Elektroautos und Förderungen für private Ladestationen an. 

    Sie wollen sich den Energieversorgern gegenüber nicht noch weiter verpflichten und sehnen sich nach mehr Unabhängigkeit? Dann raten wir Ihnen dringend, sich mit Photovoltaik auseinanderzusetzen. Wir haben für Sie die wichtigsten Infos zu der Traumkombination in diesem Artikel zusammengefasst: Wallbox und Photovoltaik - Mit eigenem Solarstrom tanken

    Denn auch Ihre Stromerzeugung können Sie vollkommen emissionslos und mithilfe von staatlichen PV-Förderungen für Rheinland-Pfalz selbst übernehmen. Mit dem Rundum-Sorglos-Paket kümmern wir uns um die Installation, Versicherung, Wartung und Reparatur. Dieses nimmt Ihnen Koordination, Planung und Verantwortung ab. Auch sparen Sie sich den hohen Kapitalaufwand zu Beginn des Vorhabens.

    Wenn Sie eine Solaranlage mieten, werden sämtliche Schritte für Sie übernommen. Somit müssen Sie sich um die Planung, Finanzierung, Installation, Versicherung, Reparatur und Wartung nicht mehr kümmern. Solarstromspeicher und Wallbox sind auch dabei.

    Um mehr zu erfahren, können Sie hier eine kostenlose Anfrage stellen oder hier über die Vor- und Nachteile beider Optionen lesen: Solaranlage kaufen vs. mieten?

    Der Solarcheck von Enpal mit vier Buttons zum Clicken
    Davon müssen andere auch erfahren?