Der Enpal Solarcheck

Solaranlage mieten: Lohnt sich das Modell? - Alle Vorteile und Nachteile

Eine Solaranlage auf einem grauen Dach mit blauem Himmel im Hintergrund, die das Solaranlage Mieten symbolisiert

Immer mehr Menschen installieren Solaranlagen, um ihren eigenen Strom zu erzeugen und dabei Geld zu sparen. Und das nachhaltig und emissionsfrei. Weil sich Stromkosten zudem in den letzten 20 Jahren mehr als verdoppelt haben und sich dieser Trend weiter fortsetzt, ist der nachhaltige und emissionsfreie Solarstrom beliebter als je zuvor.

Wir zeigen Ihnen hier wie Sie eine Solaranlage ohne Anschaffungskosten bekommen können, welche Kosten auf Sie zukommen und wie die Miete einer Solaranlage im Detail funktioniert.

Inhaltsverzeichnis

Vorteile des Solarstroms

Sollte ich mir eine Solaranlage kaufen?

Warum lohnt es sich oft mehr, eine Solaranlage zu mieten?

Was kostet es, eine Solaranlage zu mieten?

Solaranlage mieten - FAQ

Vorteile des Solarstroms

  • Im Gegensatz zu anderen Energiequellen ist der Solarstrom emissionsfrei. Es entstehen weder CO2, noch Staub oder Feinpartikel.
  • Die Energie der Sonne ist unerschöpflich.
  • Solaranlagen haben eine Lebensdauer von 30 bis 40 Jahren.
  • Durch die eigene Stromerzeugung schafft man sich die Unabhängigkeit von Stromanbietern und den steigenden Strompreisen.
  • Wer eine Anlage besitzt, nutzt seinen Grünstrom kostenlos. Das führt zu großen Ersparnissen.
  • Wenn mehr Strom erzeugt wird als genutzt werden kann, wird der Strom ins Netz eingespeist. Dafür erhält man vom Netzbetreiber eine Vergütung.

Sollte ich mir eine Solaranlage kaufen?

Trotz der ganzen Vorteile, sei der Kauf einer Solaranlage nicht jedem empfohlen. Der erste Grund dafür sind die hohen Anschaffungskosten.

Ein Einfamilienhaushalt zahlt für die Anschaffung einer Photovoltaik-Komplettanlage durchschnittlich 8.000 € bis 10.000 €. Hinzu kommen dann noch laufende Kosten für Versicherung, Wartung, Reparatur und Reinigung. Und die liegen jährlich bei 200 € bis 500 €.

Die Kosten einer PV-Anlage
Kristalline Module: 1.100 - 1.500 €/kWp
Dünnschicht Module: 750 - 1.250 €/kWp
Netzanschluss: 500 - 1.000€
Montagesystem: ca. 150 €/kWp
Wechselrichter: ca. 200 €/kWp
Stromspeicher (optional): ca. 5.000 - 10.000 €
Jährliche Kosten: ca. 200 - 500 €

Von den Anschaffungskosten abgesehen müssen sich Eigentümer außerdem noch um die Installation kümmern und die Anlage regelmäßig warten lassen. Das beinhaltet auch die regelmäßige Reinigung. Selbst eine Versicherung muss eigenständig abgeschlossen werden, um im Schadensfall zu schützen. Falls hier etwas schiefläuft, sind Eigentümer auf sich allein gestellt. Hersteller oder Verkäufer der Solaranlage helfen nur in den seltensten Fällen.

Unsere Empfehlung: Im Enpal-Komplettpaket bekommen Sie Speicher und PV-Anlage zusammen ohne Anschaffungskosten. Außerdem sind Installation, Wartung, Reparatur und Versicherung inklusive. Mehr erfahren

Warum lohnt es sich oft mehr, eine Solaranlage zu mieten?

Ein Handwerker auf einem roten Dach, der eine Photovoltaikanlage installiert

Einerseits entfallen die hohen Anschaffungskosten komplett, sodass sich niemand verschulden muss. Und zum anderen genießen Mieter den Luxus eines Komplett-Service Pakets.

Das heißt: Für einen monatlichen Betrag werden Installation, Wartung, Reparatur und Reinigung von der Firma übernommen. Sie müssen sich um nichts kümmern und bekommen zusätzlich zu dem Service eine kostenlose Versicherung, die sie vor Schäden und Ausfällen schützt.

Wenn Sie eine Solaranlage mieten, ersparen Sie sich die Koordination von Handwerkern und Elektrikern. Außerdem haben Sie bei Problemen immer einen Ansprechpartner, der Ihnen zur Seite steht. So sparen Sie mit Ihrer Solaranlage Kosten, Zeit und Nerven.

Für einen Direktvergleich schauen Sie gerne hier: Solaranlage kaufen oder mieten?

Was kostet es, eine Solaranlage zu mieten?

Die Miete für eine Solaranlage liegt im Marktdurchschnitt zwischen 50 € und 160 € pro Monat. Je größer und ertragreicher die Anlage, desto höher der monatliche Mietpreis. Die Solaranlagen-Miete bleibt über eine Laufzeit von 20 Jahren konstant. Anschließend wird eine Enpal-Anlage kostenlos an den Mieter übergeben.

Bei Enpal fangen die monatlichen Mietpreise bei 49 € an und sind im Gegensatz zu anderen Anbietern erst fällig, sobald die Solaranlage in Betrieb ist und Strom erzeugt. Vorsicht hier bei Anbietern, die schon vor Inbetriebnahme oder gar vor Installation die ersten Raten verlangen!

Achten Sie unbedingt auf die Vertragsbedingungen des Anbieters! Leider bauen die meisten Firmen die Anlagen nach Ablauf des Vertrags wieder ab oder verkaufen sie überteuert an die Mieter.

Enpal hat hier ein anderes Modell: Nach Ablauf der Mietzeit bekommen die Mieter ihr Anlage für einen symbolischen Euro geschenkt und können sie so lange wie sie möchten weiter nutzen. Bei einer Lebensdauer von 30 bis 40 Jahren sind das nach Vertragsende also nochmals 10 bis 20 Jahre kostenfreie Nutzung.

Sie möchten herausfinden, ob sich eine PV-Anlage auch für Ihr Haus lohnt und möchten eine konkrete Kosteneinschätzung? Hier können Sie sich beraten lassen: Unverbindliche Anfrage schicken

Solaranlage mieten - FAQ

Icons von drei Menschen mit Sprechblase und Fragezeichen über dem Kopf mit Solaranlage im Hintergrund

Wie lange ist die Garantie?

Ein Symbol, das die Laufzeit der Garantie darstellt

Wenn Sie bei Enpal mieten, erhalten Sie während der gesamten Laufzeit eine Garantie für Ihre PV-Anlage. Das bedeutet, dass Sie 20 Jahre lang vor Ausfällen, Katastrophen, Schäden oder Problemen geschützt sind. Falls es ein Problem geben sollte, kümmert sich Enpal um alles - kostenlos.

Welche Art von Solarmodul wird verbaut?

Ein Solarmodul mit Schraubenzieher und Schraubschlüssel

Auf dem Markt gibt es heute viele verschiedene Typen von Solarzellen. Die bekanntesten sind monokristalline, polykristalline und Dünnschicht. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in ihrem Aussehen und ihrem Wirkungsgrad. Je höher der Wirkungsgrad, desto höher die Stromausbeute und desto höher der Preis für die einzelnen Module. Enpal verbaut ausschließlich monokristalline Solarmodule. Diese haben den höchsten Wirkungsgrad und erzielen bei unseren Kunden das beste Ergebnis.

Hier können Sie mehr über die Typen von Solarzellen und Solarmodulen erfahren.

Welche Vorteile habe ich, wenn ich bei Enpal miete?

Eine gelbe Hand mit drei grünen Plus Symbolen, die die Vorteile der Solarmiete bei Enpal symbolisiert

Wie eben erwähnt, bekommen Sie hochqualitative monokristalline Solarmodule mit dem höchsten Wirkungsgrad - ohne Anschaffungskosten. Die monatlichen Beträge sind im Marktdurchschnitt sehr gering und während der Mietzeit wird alles im Komplettservice für Sie übernommen.

Durch das Rundum-Sorglos-Paket sind Planung, Installation, Wartung, Reparatur, Finanzierung und Versicherung im Preis enthalten. Und da alles für Sie koordiniert und durchgeführt wird, müssen Sie sich um nichts kümmern.

Nach Ende der Laufzeit bekommen Sie dann noch Ihre Anlage geschenkt, die Sie so lange wie möglich weiter nutzen können. Andere Anbieter hingegen bauen die Anlage nach Vertragende wieder ab oder Mieter müssen die Anlage kaufen. Wenn Sie bei Enpal mieten, haben Sie also von Anfang an die Gewissheit, dass die Anlage Ihnen gehören wird. Und das ohne zusätzliche Kosten.

Interessiert? Hier können Sie eine Anfrage schicken und sich kostenlos beraten lassen: Anfrage schicken

Ist im Mietangebot auch ein Stromspeicher enthalten?

Icon einer grünen Solarbatterie

Enpal stattet im Rundum-Sorglos-Paket standardmäßig alle Mieter mit einem Solarstromspeicher aus.

Da die Einspeisevergütung aktuell bei unter 8 Cent/kWh liegt und externer Strom ca. 32 Cent/kWh kostet, ergibt die Eigennutzung finanziell viel mehr Sinn. Mit dem inklusiven Stromspeicher können Sie den tagsüber erzeugten Strom auch nachts nutzen. So erreichen Sie neben dem finanziellen Vorteil ebenso einen höheren Autarkiegrad und gewinnen an Unabhängigkeit.

Wie funktioniert der Stromzählertausch?

Zwei Stromzähler nebeneinander mit zwei gelben Pfeilen, die einen Tausch darstellen

Elektriker in Deutschland sind derzeit knapp. Wenn sie eine Solaranlage kaufen würden, müssten Sie sich eigenständig um die Koordination von Elektrikern kümmern, die Ihre Anlage anschließen, die Kabel verlegen und den Stromzähler austauschen. Momentan gibt es im Markt leider lange Wartezeiten.

Wenn Sie bei Enpal mieten, werden alle Handwerker, Solarteure und Elektriker schnell und effektiv für Sie koordiniert. Außerdem nutzt Enpal den Stromzähler von Discovergy, der im Handumdrehen angebracht wird und Ihren alten Zähler ersetzt. Das geht viel schneller und kostet Sie keine Nerven.

Um was muss ich mich kümmern?

Eine Checkliste mit Stift und rotem Fragezeichen

Wenn Sie Ihre Solaranlage bei uns mieten, übernehmen wir sämtliche Schritte. Unsere Solarteure und Handwerker sind deutschlandweit im Einsatz und kümmern sich um die Installation, Wartung, Reparatur und Reinigung Ihrer Anlage. Sie stehen mit unseren Solarexperten in Kontakt, die Ihnen immer zur Seite stehen, alles für Sie planen und durchführen. Wir machen den Prozess für Sie so einfach wie möglich und 100 % kostenlos.

Jetzt eine unverbindliche Anfrage schicken

Ob sich das Mietmodell auch für Sie rentiert, können Sie hier kostenfrei herausfinden:

Enpal-Solar-Planer
Der Solarcheck von Enpal mit vier Buttons zum Clicken
Enpal. Top Anbieter in Deutschland.