Der Enpal Solarcheck

Grey background

Wallbox mit Stromzähler: Alle Arten, Vor- und Nachteile

Wallbox mit Stromzähler - das Wichtigste in Kürze:

  • Die Kombination aus Wallbox und Stromzähler sind besonders sinnvoll für Gemeinschaftstankstellen, Mietautos und Dienstwagen
  • Wie viel Strom Sie für das Aufladen Ihres E-Autos benötigt haben, erfahren Sie in der Regel am Ende des Jahres durch die Stromabrechnung des Netzbetreibers
  • Für die Kombination mit einem Stromzähler eignen sich nur MID-konforme und/oder eichrechtskonforme Stromzähler
  • Langfristig lohnt sich in der Regel der Griff zu einer guten Wallbox, auch wenn Sie auf den ersten Blick etwas teurer erscheint
Enpal bietet Solaranlagen inkl. Wallbox im beliebten Miet-Modell an. Das Besondere dabei: es gibt keine Anschaffungskosten und das Rundum-Sorglos-Paket mit Beratung, Planung, Installation, Wartung, Reparatur und Versicherung ist inklusive.

Mehr erfahren

Wallbox mit Stromzähler und Haus im Hintergrund

Sie wollen die volle Transparenz und Kontrolle über die Stromeinspeisung durch Ihre Wallbox? Das geht ganz einfach mithilfe eines zusätzlichen Stromzählers. 

Wann ein Wallbox Stromzähler sinnvoll ist, welche Varianten es gibt und worauf Sie achten müssen, erfahren Sie hier. 

Inhaltsverzeichnis

Wann lohnt sich ein Stromzähler?

Wallboxen sind schon seit Längerem auf dem Markt. Somit ist es kaum verwunderlich, dass im Laufe der Zeit verschiedene, optionale Extras dazugekommen sind. Doch „optional bedeutet immer zusätzliche Kosten. Diese müssen sich nicht unbedingt für jeden lohnen. 

Nachfolgend finden Sie die drei häufigsten Situationen, in denen sich die Installation eines Stromzählers auszahlt.

Fall 1: Gemeinschaftstankstelle

Sie sind Teil einer Wohn- oder Eigentümergemeinschaft? Wenn dies zutrifft und mehrere E-Autos vorhanden sind, rentiert sich die Anbringung eines Stromzählers in jedem Fall. So vermeiden Sie von vorneherein Streitigkeiten bezüglich des individuellen Stromverbrauchs.

Fall 2: Vermietung

Ist eine Wallbox Teil Ihrer vermieteten Wohnung, so muss der Stromverbrauch auch auf der Abrechnung auftauchen. Hier kommen Sie also um einen Stromzähler ohnehin nicht herum.

Fall 3: Dienstwagen

Die Regierung versucht fieberhaft, alternative Energielösungen voranzutreiben und zu subventionieren. In diesem Zusammenhang hat man sich auch Mechanismen überlegt, um E-Autos als Dienstwägen attraktiver zu machen. 

Aus diesem Grund lassen sich mittlerweile auch private Wallboxen steuerlich absetzen. Beachten Sie jedoch, dass das Finanzamt nur die Angaben eines geeichten Stromzählers akzeptiert.

Wie wird Strom für die Wallbox abgerechnet?

Ein Taschenrechner Icon mit Strom Symbol

Wie viel Strom Sie tatsächlich verbraucht haben, erfahren Sie am Ende des Jahres über die Stromabrechnung des Netzbetreibers. Dabei wird der Stromverbrauch in Kilowattstunden (kWh) angegeben.

Sind Sie Teil einer Wohnungsgemeinschaft oder leben Sie in einem Mehrfamilienhaus, so können Sie die Kosten anhand des individuellen Verbrauchs ganz einfach auf die einzelnen Mitglieder umlegen. 

Haben Sie einen Dienstwagen, können Sie das Geld sogar von Ihrem Arbeitgeber zurückfordern. Dafür benötigt es jedoch eines Nachweises durch den Stromzähler. 

Achtung: Nicht jeder Zählertyp eignet sich für die Abrechnungen mit Drittpersonen! Dazu im Folgenden mehr.

Was für Stromzählerarten gibt es?

Zwei verschiedene Stromzähler nebeneinander mit Fragezeichen und Haus im Hintergrund

Zunächst einmal gibt es zwei Varianten: separate und integrierte Stromzähler. Was heißt das im Klartext?

Separate Stromzähler werden außerhalb an die Wallbox angeschlossen, während integrierte bereits in die Ladebox eingebaut sind. Der Aufpreis für eine Wallbox mit verbautem Zähler liegt je nach Modell zwischen 150 € und 1.500 €. Ein separater Zähler ermöglicht Ihnen somit mehr Freiheit bei der Abwägung des passenden Zählerprodukts bzw. bei der Budgetplanung. 

Doch woher stammt die hohe Preisschwankung? Kurz gesagt: Je mehr Anforderungen an den Zähler gestellt werden, desto tiefer muss man in die Tasche greifen. Die konkreten Ansprüche an den Stromzähler ergeben sich aus dem jeweiligen Zählertyp.

Mehr Infos zu den Kosten einer Wallbox finden Sie in diesem Artikel: Wallbox Kosten in 2022

Ungeeichte Stromzähler

Stromzähler mit rotem X

Diese Variante eignet sich am besten für die Kostensparer unter Ihnen. Der geladene Strom wird gemessen und das Ergebnis anschließend digital weitergeleitet. Die Übersicht erhält der Wallbox-Besitzer dann im Regelfall über eine App. 

Beachten Sie jedoch, dass sich diese Zählerart nur für die private Auswertung eignet. Sobald Sie Daten für Vermietung oder Finanzamt benötigen, fällt der ungeeichte Zähler raus.

Die nachfolgenden Modelle beinhalten bereits einen ungeeichten Stromzähler:

  • easee Home
  • go-eCharger HOME
  • go-eCharger Homefix
  • NRGkick Kfw Select
  • Innogy eBox smart

MID-konforme Stromzähler

Stromzähler mit blauem Haken

MID ist die Abkürzung der europäischen Messgeräterichtlinie „Measuring Instruments Directive“. Es handelt sich dabei also um eine Zertifizierung, die einem zertifizierten Hersteller der Ersteichung des Zählers gleichkommt. Erkennungsmerkmal ist das CE-Zeichen. In der Mitte können Sie auch die Jahreszahl ausfindig machen, wann der Stromzähler verbaut und geprüft wurde. 

Das MID Siegel stellt sicher, dass der Zähler kilowattstundengenau ist. Außerdem ist er geschützt vor Manipulationen und eignet sich folglich für bestimmte Abrechnungen.

Beispiele hierfür ist der Firmenwagen, den Sie mit dem Arbeitgeber abrechnen möchten. Ungeeichte Stromzähler sind hierfür nicht zulässig. Die Mindestanforderung ist die MID-Konformität. 

Diese Modelle sind MID-konform (Auswahl):

  • EVBox Elvi MID WLAN
  • EVBox Elvi MID SIM
  • Innogy eBox Smart/Professional
  • KEBA KeContact P30 c-Series und x-Series mit der Endung "MID"
  • Mennekes AMTRON Xtra/Premium
  • Webasto Live
  • ABB Terra
  • ABL eMH2
  • ABL eMH3
  • Alfen Eve

Eichrechtskonforme Stromzähler

Stromzähler mit grünem Haken

Eichrechtskonforme Stromzähler sind die Könige unter den Stromzählern. Mit diesen gehen Sie bei jeglicher Abrechnung mit Drittpersonen auf Nummer sicher. Hierzu zählen neben Mietern auch beispielsweise Nachbarn, Hotelgäste oder Besucher auf dem Firmenparkplatz.

Besonders an diesem Zählertyp ist, dass die Daten der Strommessung für jeden Ladevorgang dauerhaft abgespeichert und jederzeit einsehbar sind. Genauso wie der MID-konforme Zähler sind sie des Weiteren kilowattstundengenau und nicht manipulierbar. 

Diese Modelle sind eichrechtskonform:

  • Eve Single Pro, Eve Double Pro und Eve Double PG mit Software
  • ABL eMH3 mit Logging Gateway (3W226* 3W225*)
  • KEBA KeContact P30 mit Endung ME

Wallboxen im Test: Bei so vielen verfügbaren Wallboxen am Markt ist es schwierig, den Überblick zu behalten. Daher haben wir für Sie die wichtigsten Infos zu den aktuellen Testsiegern zusammengefasst. Mehr dazu in diesem Artikel: Wallbox Test

Fazit

Glühbirne und Haken als Symbol des Fazits

Egal ob integrierter oder separater Stromzähler, Sie sollten langfristig denken. Ein ungeeichtes Modell mag auf den ersten Blick viel Geld sparen. Doch gerade bei der integrierten Variante können Sie die Entscheidung schnell bereuen. Nachträgliche Änderungen sind nicht möglich.

Sharing-Konzepte, Vermietung, Steuersparen und attraktive Arbeitgeberangebote – all dies geht nur mit MID-konformen beziehungsweise eichrechtskonformen Stromzählern. 

Es kann sich auf lange Sicht also auszahlen, zu Anfang etwas mehr Geld in die Hand genommen zu haben. Denn obwohl die zusätzlichen Kontrollfunktionen mit einem Preispremium verbunden sind, kann nur so eine wirkliche Transparenz in der Wallbox-Stromversorgung geschaffen werden.

Der Solarcheck von Enpal mit vier Buttons zum Clicken
Davon müssen andere auch erfahren?