+++ NEU: Deutschlands günstigster Stromtarif ab 12 Cent/kWh dank Enpal.One - jetzt Vorteile sichern! +++
Grey background
TÜV Saarland Logo
TÜV geprüfte Kundenzufriedenheit: Gut
Enpals Kundenzufriedenheit ist mit Note "Gut" durch den TÜV Saarland zertifiziert (SC45293). Die Zertifizierung wurde im Bereich Zufriedenheit über den gesamten Prozess anhand besonders strenger Kriterien geprüft. Das Zertifikat basiert auf einer repräsentativen Kundenzufriedenheitsanalyse. Weitere Informationen erhalten Sie HIER.
Jetzt Verfügbarkeit prüfen
Jetzt Verfügbarkeit prüfen

Was kostet eine PV-Anlage pro kWp? Die Übersicht

PV-Anlage Kosten pro kWp: Das Wichtigste in Kürze
  • Eine PV-Anlage kostet aktuell ca. 1.700 € nettp pro kWp
  • Die Preise werden von verschiedenen Faktoren beeinflusst und können sich dementsprechend schnell ändern
  • Preisfaktoren sind u.a. die Art der Solarmodule, der persönliche PV-Ertrag und Eigenverbrauch sowie PV-Förderprogramme

Enpal plant Solaranlagen komplett nach Ihren Bedürfnissen. Das Besondere dabei: Die Solaranlage gibt es im flexiblen Kauf- oder Mietmodell. 0 € Anzahlung, 100% flexibel, kein Risiko. Sie zahlen erst, wenn Ihre PV-Anlage Strom produziert.

Solar-Monteur auf Hausdach

Mit einer Photovoltaikanlage senken Hausbesitzer langfristig ihre Stromkosten, machen sich unabhängiger von den schwankenden Strompreisen und helfen nebenbei auch noch beim Umweltschutz. Doch was kostet eine PV-Anlage pro kWp? Wir klären auf.

Inhaltsverzeichnis

Photovoltaik Kosten im Überblick

Typische Solaranlagen auf deutschen Hausdächern haben eine Leistung von 4 - 10 kWp. Die genaue Leistung hängt von der verfügbaren Dachfläche und der Art der Solarmodule ab. Die Preisspanne ist groß, je nach Leistung zahlen Sie aktuell durchschnittlich:

  • 6.800 € - 25.500 € für eine PV-Anlage ohne Speicher
  • 13.300 € - 32.000 € für eine PV-Anlage mit 5 kWh Speicher
  • 19.800 € - 38.500 € für eine PV-Anlage mit 10 kWh Speicher

Da die Preise von verschiedenen Faktoren beeinflusst werden und sich schnell ändern können, können die aktuellen Anbieterpreise von den obigen Angaben abweichen. Auch der Service, der in den Anbieterpreisen enthalten ist, variiert stark von Anbieter zu Anbieter. Mehr Informationen dazu finden Sie hier: Solaranlage Kosten

Sie wissen noch nicht, wie viele kWp Leistung Sie installieren können, aber kennen die Größe Ihrer Dachfläche? Dann sind für Sie die Photovoltaikanlage Kosten pro Quadratmeter interessant.

Was kostet ein 1 kWp Photovoltaik in 2024?

Aktuell kostet 1 kWp Photovoltaik ca. 1.700 € netto. Dieser Preis basiert auf aktuellen Zahlen von Fraunhofer ISE und diversen Marktrecherchen. Wichtig, wie oben bereits beschrieben: Die Preise werden von verschiedenen Faktoren beeinflusst und können sich dementsprechend schnell ändern. Daher können die aktuellen Anbieterpreise von den obigen Angaben abweichen.

In dieser Tabelle haben wir dementsprechend die Preise für verschiedene Anlagengrößen gesammelt:

PV-Leistung Kosten
4 kWp 6.800 €
5 kWp 8.500 €
6 kWp 10.200 €
7 kWp 11.900 €
8 kWp 13.600 €
9 kWp 15.300 €
10 kWp 17.000 €
11 kWp 18.700 €
12 kWp 20.400 €
13 kWp 22.100 €
14 kWp 23.800 €
15 kWp 25.500 €
16 kWp 27.200 €
Preis basiert auf aktuellen Zahlen von Fraunhofer ISE und diversen Marktrecherchen. Wichtig, wie oben bereits beschrieben: Die Preise werden von verschiedenen Faktoren beeinflusst und können sich dementsprechend schnell ändern. Daher können die aktuellen Anbieterpreise von den obigen Angaben abweichen.

{{noch-keine-pv="/seo-elemente"}}

Welche Faktoren beeinflussen die Kosten für Photovoltaik pro kWp?

Die Preisfaktoren für PV-Anlagen sind vielfältig, dazu gehören typischerweise:

  • Die Art der Solarzellen: Bei einem Solarpanel unterscheidet man zwischen monokristallinen Solarzellen, polykristallinen Solarzellen und Dünnschichtmodulen. Alle drei haben ihre Vor- und Nachteile. Grundsätzlich ist die monokristalline Solarzelle aufgrund vom hohen Wirkungsgrad der Solarzelle zu empfehlen.
  • Der persönliche PV-Ertrag: In Deutschland ist die Sonneneinstrahlung überall gut genug, damit eine Solaranlage sich lohnt. Dennoch kann der Photovoltaik Ertrag unterschiedlich sein, je nach Standort, Ausrichtung und Verschattung.
  • Eigenverbrauch & Autarkiegrad: Am günstigsten ist es, wenn möglichst viel vom Solarstrom selbst verbraucht wird. Dazu eignet sich eine Solaranlage mit Speicher besonders gut.
  • PV-Förderungen: Einspeisevergütung, KfW-Kredite, Steuervorteile - es gibt viele verschiedene Möglichkeiten um die Kosten einer PV-Anlage pro kWp zu senken. Mehr Informationen dazu finden Sie hier: Photovoltaik Förderung

Mit einer PV-Anlage sicher in die Zukunft

Immer mehr Hausbesitzer in Deutschland entscheiden sich für eine eigene Photovoltaikanlage: Alleine in 2023 wurden in Deutschland über eine Million PV-Anlagen in Betrieb genommen. Die Gründe dafür sind klar: Tendenziell sinkende Kosten pro kWp, innovative Finanzierungsmöglichkeiten wie “Solaranlage mieten” und langfristig niedrige Stromkosten lassen Hausbesitzer wieder beruhigt in die Zukunft blicken.

Ob sich eine Solaranlage auch für Ihr Haus lohnt, finden Sie hier in nur einer Minute heraus:

Grey background