Der Enpal Solarcheck

Solarlexikon
>
Dachhaken
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Dachhaken

Dachhaken stellen die Verbindung zwischen Photovoltaikanlage und Dach dar. Ohne diese Verbindung können die Schienen, an denen die Solarmodule montiert werden, nicht am Dach befestigt werden.

Die Funktion und Anzahl der Dachhaken

Dachhaken werden auf den Dachsparren montiert. Die Anzahl der notwendigen Dachhaken richtet sich nach der erwarteten Wind- und Schneelast. In der Regel ist die Windlast am Giebel und zu den Rändern des Daches höher. Aus diesem Grund schlagen die meisten Montagesystem-Hersteller vor, in diesen Bereichen mehr Dachhaken anzubringen.

Zentral angebracht reicht – je nach Sparrenabstand – auch ein Dachhaken auf jedem zweiten Sparren. Die notwendige Anzahl muss entsprechend der Montageanleitungen berechnet werden.

Die Montage

Im Prinzip sieht ein Dachhaken aus wie ein U-förmiger Bügel, der an eine Ankerplatte angeschweißt ist. Diese Lochplatte liegt auf dem Sparren auf und wird dort festgeschraubt. Ankerplatten werden passend für unterschiedliche Sparrenbreiten angeboten.

Am Ende des U-förmigen Hakens gegenüber der Lochplatte werden dann die Montageschienen für die Photovoltaik Module befestigt. Im Zwischenraum passt der Dachziegel, in dem passende Aussparungen gesägt oder geflext wird, sodass der Dachhaken nach außen durchgeführt werden kann.

Heutzutage gibt es für sehr viele Standardziegel angepasste Dachhaken. Diese sind für Schieferdächer, für Frankfurter Pfannen, für Biberschwänze oder für Schindeldächer erhältlich.

Die Werkstoffe und Bauarten

Dachhaken werden unter anderem aus Edelstahl, aber auch aus Aluminium hergestellt. Unterschieden werden Dachhaken außerdem nach der Traglast. So gibt es unterschiedliche Dachhaken - für normale Last, für Schwerlast oder Extremlasten.

Um Unebenheiten im Untergrund leichter auszugleichen, werden verstellbare Dachhaken eingesetzt. Diese sind als einfach oder doppelt verstellbare Modelle erhältlich. Bei einfach höhenverstellbaren Dachhaken ist der Ausleger variierbar. Doppelt verstellbare Dachhaken können zusätzlich auch seitlich angepasst werden.

Finden Sie heraus, ob sich eine Solaranlage auch für Ihr Haus lohnt:
Solarcheck