< Zurück zu den Pressemitteilungen
Berlin,
5.1.22
Deutscher Nachhaltigkeitspreis, Deloitte Fast 50, Green Impact Startup des Jahres, uvm.

Enpal ist fünffacher Preisträger

  • Enpal gewinnt mit einem Wachstum von über 11.000% den Deloitte Fast 50 Award als das schnellstwachsende Tech-Unternehmen in Deutschland, sowie den Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie “Next Economy”. 
  • Zudem wird Enpal von Tech & Nature als “Green Impact Startup des Jahres” ausgezeichnet und ist Gewinner des Corporate Digital Responsibility Award (CDR-Award), der vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) verliehen wird.  
  • Zuvor rankte das Wirtschaftsmagazin Capital Enpal-Gründer Mario Kohle bereits unter den “Top 40 unter 40”.

Erst 2017 gestartet, gilt Enpal als Klimapionier in Deutschland und setzt mit seinem Erfolg neue Maßstäbe. Das Greentech-Startup zeigt, wie auch Unternehmen Verantwortung für unsere Zukunft übernehmen und die Energiewende erfolgreich vorantreiben können. Das spiegelt sich 2021 auch in zahlreichen Auszeichnungen wider. Allein im vierten Quartal 2021 geht Enpal bei fünf Preisen als Sieger hervor.  

Wachstumsstärkstes Tech-Unternehmen: Deloitte Fast 50 Award. Jedes Jahr kürt Deloitte mit seinem Deloitte Technology Fast 50 Award die 50 wachstumsstärksten Technologieunternehmen in Deutschland, gemessen an ihrem prozentualen Umsatzwachstum. 2021 gewann Enpal den ersten Platz und glänzte mit einer 4-Jahres-Wachstumsrate von 11.441% – Platz zwei und Platz drei folgen mit 4-Jahres-Wachstumsraten von 2.257% bzw. 2.044%.  

Kampf gegen die Klimakrise: Deutscher Nachhaltigkeitspreis. Auch beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis, der am 3. Dezember 2021 in Düsseldorf verliehen wurde, geht Enpal in der Kategorie “Next Economy” als Sieger hervor. Der Preis ist die nationale Spitzenauszeichnung für Gründer, die den Wandel zur nächsten, nachhaltigeren Wirtschaft mitgestalten. Das Enpal-Team konnte die Jury insbesondere durch die tiefe Verankerung der Nachhaltigkeit in ihrer Unternehmensstrategie und seinen aktiven Beitrag zum Kampf gegen die Klimakrise überzeugen. Die Jury würdigte den innovativen Ansatz von Enpal, erneuerbare Energien zu fördern, mit dem Next Economy Award 2022. 

Nachhaltigkeit als Geschäftsmodell: CDR-Award. Der Corporate Digital Responsibility Award (CDR Award) fördert den Einsatz für Nachhaltigkeit und Verantwortung im digitalen Zeitalter und wurde am 6. Dezember 2021 in München verliehen. Auch hier konnte sich Enpal von der Konkurrenz abheben und zählt zu den Siegern in der Kategorie “CDR und Neue Geschäftsmodelle”. Die Jury würdigte Enpal dafür, dass das Unternehmen mit einem digitalen Geschäftsmodell und dem Einsatz digitaler Technologien (wie Künstlicher Intelligenz in der Solaranlagen-Planung und der eigenen Enpal-App)  einen deutlichen Nutzen für Gesellschaft und Umwelt bietet. 

“Das skalierbare, digitale Geschäftsmodell von Enpal vermeidet Investitionsrisiken und setzt wirksame Anreize, um regenerative Energiegewinnung auf bestehenden Hausdächern auszurollen. Die digitale Kundeninteraktion von der Planung, Systemkonfiguration, Implementierung einschließlich des Betriebes erlaubt KI-gestützte Optimierung in vielerlei Hinsicht – zukünftig auch für die Anpassung an die fluktuierende Stromverfügbarkeit. Das Projekt zeigt, wie mit verantwortlicher Digitalisierung ein wichtiger Beitrag zu Klimaschutz und energetischer Nachhaltigkeit geleistet werden kann”, sagt Birgit Riess, Bertelsmann Stiftung, Sprecherin der Jury-Gruppe III „CDR und Neue Geschäftsmodelle“ beim CDR-Award.

Gewinn für das Klima: Green Impact Startup des Jahres. Zusätzlich ging Enpal als Sieger des großen Votings von Tech & Nature zum “Green Impact Startup des Jahres 2021” hervor. Der Preis wird von der Unternehmensberatung EY unterstützt. Das Berliner Unternehmen setzt sich damit gegen 19 weitere Impact Businesses durch, die für die Online-Wahl nominiert wurden. “Enpal ist ein absoluter Vorreiter im Bereich Solarenergie und hat als ‘Green Unicorn’ eine beeindruckende Wachstumsgeschichte vorzuweisen – ein großartiges Unternehmen und ein sehr verdienter Gewinner“, so Florian Haas, Head of Startup EY Österreich, zu dem diesjährigen Green Impact Startup.

Die besten Talente für die Gestaltung der Zukunft: Capital Top 40 unter 40. Enpal-Gründer und Geschäftsführer Mario Kohle wurde 2021 zudem vom Wirtschaftsmagazin Capital zu den Top 40 unter 40 gekürt. Capital ruft die Liste jährlich aus und ernennt damit die Top-Talente unter 40 Jahren aus Management, Politik und Gesellschaft. 

Über Enpal

Die Menschen verbinden zu einer erneuerbaren Community - das ist die Vision von Enpal. Erst 2017 von Mario Kohle, Viktor Wingert und Jochen Ziervogel gegründet, ist Enpal mit über 12.000 Kunden inzwischen das schnellstwachsende Technologieunternehmen in Deutschland. Das Besondere: Enpal bietet Solaranlagen im Abonnement an. Hohe Investitionskosten fallen für Hausbesitzer somit weg. Nach 20 Jahren Laufzeit kann die Anlage für nur einen Euro übernommen werden. Für Interessenten bietet Enpal ein umfangreiches Paket mit Beratung und Planung an. Die Installation übernehmen eigene Monteure oder geprüfte Partner vor Ort. Vom Erstkontakt bis zum Ablauf des Abonnements: Enpal kümmert sich um den gesamten Prozess. Eigenheimbesitzern wird es damit so einfach wie möglich gemacht. Ziel von Enpal ist es, Ende des Jahrzehnts eine Millionen Haushalte mit einer eigenen Solaranlage zu versorgen. Aktuell beschäftigt Enpal über 1.000 Angestellte, darunter über 400 eigene Solarteure.

Ihr Ansprechpartner für Presseanfragen

Dr. Wolfgang Gründinger
Chief Evangelist

Email: wolfgang.gruendinger@enpal.de