< Zurück zu den Pressemitteilungen
Berlin,
17.5.22
Preisgekrönte Software könnte bis 1.500 Euro pro Jahr sparen

Enpal ist „Bestes Startup” des SmartHome Deutschland Award

  • Für seine intelligente Energieplattform erhält Enpal den SmartHome Deutschland Award in der Kategorie “Bestes Startup”.
  • Die intelligente Energieplattform von Enpal vernetzt und steuert Solaranlage, Speicher und E-Auto-Ladestation, in Zukunft auch Wärmepumpe und andere Smart Home Geräte. Bereits jetzt verbindet Enpal über 10.000 Haushalte zu einer virtuellen Erneuerbaren Community. 
  • Die Software ist technisch bereit, alle Anlagen intelligent zu steuern und damit Lastspitzen und Gasbedarf zu reduzieren. Insgesamt könnten Verbraucher damit in Zukunft ca. 1.500 Euro im Jahr sparen.

Das Solarenergie-Startup Enpal aus Berlin wurde für seine intelligente Energieplattform in der Kategorie „Bestes Startup” mit dem SmartHome Deutschland Award ausgezeichnet. Der Preis wird jährlich von der SmartHome Initiative Deutschland vergeben und zeichnet die besten Produkte und Lösungen für das digital vernetzte Zuhause aus. 

„Wir freuen uns über den SmartHome Deutschland Award für unsere intelligente Energieplattform. Das ist die Zukunft der Energie – schon heute!”, sagte Mario Kohle, Gründer & CEO von Enpal, anlässlich der gestrigen Preisverleihung im Roten Rathaus in Berlin. “Wir wollen alle unsere Solaranlagen, Speicher und Ladestationen verbinden und das größte Erneuerbaren-Netzwerk in Europa bauen.”

Bereits heute in über 10.000 Haushalten

Die Energy Cloud Platform von Enpal vernetzt und steuert Solaranlage, Speicher und E-Auto-Ladestation (Wallbox), künftig erweitert um Wärmepumpe und andere Geräte. Bereits jetzt verbindet Enpal über 10.000 Haushalte zu einer virtuellen Erneuerbaren Community. Das Softwarepaket ist bei jeder neuen Enpal-Anlage im Preis bereits inklusive. 

Kunden behalten Solarstrom-Erzeugung, Verbrauch, Netzeinspeisung und Speicherladung jederzeit im Blick. Sie können außerdem den Lademodus ihres E-Autos programmieren und z.B. genau dann laden, wenn gerade besonders viel überschüssiger Solarstrom vorhanden ist, also der Strom gerade besonders kostengünstig ist. 

Auch die Abrechnung der jährlichen E-Auto-Prämie (sog. Treibhausgasminderungsquote, kurz: THG-Quote), geht einfach per Knopfdruck. Die Auszahlung erfolgt dann automatisch.

Mit einem Rating von 4,5 Sternen (Apple) bei über 1.000 Bewertungen ist die Enpal-App  “so beliebt wie kaum eine andere Energie-App in Deutschland”, sagt Mario Kohle. Dank Edge Cloud Computing ist das Enpal IoT Ökosystem auf dem neuesten technischen Stand und vernetzt alle Devices in einer sauberen Integration. 

Laufend neue Funktionen – wie bei Tesla

„Ähnlich wie Tesla entwickeln wir laufend zusätzliche Funktionen. Damit bleiben unsere Kunden immer am Ball und profitieren von neuen Regularien”, sagt Mario Kohle. Beispielsweise soll die Software ermöglichen, Strom mit den Nachbarn zu teilen, Lasten intelligent zu verschieben, oder Speicher als Regelenergie zur Verfügung zu stellen. So könnten die Speicher z.B. genau dann aus dem Netz laden, wenn gerade mehr Windstrom produziert als gebraucht wird. Das macht die Stromversorgung aus fluktuierenden erneuerbaren Energien verlässlicher und reduziert den Bedarf an teuren Gaskraftwerken. Auch eine Lösung für bidirektionales Laden ist geplant, um den Strom aus der E-Auto-Batterie im Haus zu nutzen oder ins Netz einzuspeisen.   

Verbraucher könnten 1.500 Euro pro Jahr sparen

Für die Verbraucher könnte sich die intelligente Steuerung auch finanziell lohnen: Denn der Strompreis an der Börse schwankt stark. Wenn die günstigeren Preise an Verbraucher weitergegeben werden, würde das auch die Stromrechnung senken. Dank  intelligenter Lastverschiebung mit dem Speicher könnte eine Familie ca. 500 Euro pro Jahr sparen, sowie weitere ca. 750 Euro für das günstigere E-Auto-Laden. Hinzu kommt der Bonus von 250 Euro für die THG-Quote, die über die App abgerechnet werden kann. Die Energy Cloud Platform von Enpal würde so in Zukunft eine Ersparnis von ca. 1.500 Euro pro Jahr ermöglichen.

Nr. 1 in Europa – über 1.200 neue Solaranlagen pro Monat

Enpal gilt als wachstumsstärkstes Energieunternehmen in Europa (Nr. 1 Branche Energie laut Financial Times & Statista) und das erste grüne “Einhorn” in Deutschland. Derzeit installiert das Unternehmen deutlich über neue 1.200 Solaranlagen pro Monat. Als “One Stop Shop” integriert Enpal die Photovoltaikanlage in das erste Komplettpaket für das klimaneutrale Zuhause: mit Speicher, Wallbox, Ökostrom-Tarif, Kunden-App und Energy Cloud Platform. 

Über Enpal

Die Menschen verbinden zu einer erneuerbaren Community - das ist die Vision von Enpal. Erst 2017 gegründet, ist Enpal heute das erste grüne “Einhorn” in Deutschland sowie das wachstumsstärkste Energieunternehmen in Europa. Enpal bietet das erste integrierte Komplettpaket für das klimaneutrale Zuhause: Solaranlage, Speicher und Wallbox, ergänzt um THG-Umweltprämie, Ökostromtarif, Kunden-App und Energy Cloud Platform. Das Besondere: Enpal vermietet die Anlagen und kümmert sich um den reibungslosen Betrieb. Die Kunden sparen die hohen Anschaffungskosten und profitieren vom Rundum-Sorglos-Paket. Bis Ende des Jahrzehnts will Enpal eine Million Haushalte mit grüner Energie versorgen. Aktuell beschäftigt das Unternehmen über 1.500 Angestellte, darunter über 500 eigene Handwerker.

Über die SmartHome Initiative Deutschland 

Die SmartHome Initiative Deutschland e.V. wurde 2008 in Berlin gegründet. Aus einer kleinen Gruppe von sieben SmartHome-Aktivisten hat sich Deutschlands größter  SmartHome-Verband mit mehr als 100 Mitgliedern aus den Bereichen Forschung, Ent­wicklung, Industrie, Großhandel, Fachhandel, Handwerk, Versorgern, Wohnungs- und Sozialwirtschaft, Planern und Architekten entwickelt.

Ihr Ansprechpartner für Presseanfragen

Dr. Wolfgang Gründinger
Chief Evangelist

Email: wolfgang.gruendinger@enpal.de