Jungunternehmen erschüttert Großkonzerne: Solaranlage endlich günstiger als Strom


Wer heute 120€ monatlich für Strom bezahlt, zahlt über die nächsten 5 Jahre hinweg 7200€. Berücksichtigt man die jährlichen Strompreiserhöhungen von knapp 3%, sind es sogar 7645€. So rügt die Verbraucherzentrale die Preiserhöhungen der Stromgiganten: "Kasse machen auf Kosten der Kunden". Doch, dass das auch anders geht, zeigen junge Unternehmen wie die Energiefirma Enpal aus Berlin.
Freitag, den 19. Februar 2021
Sonnige Aussichten: die Qualitätsmodule werden von geprüften Solarteuren verbaut

Mit über 32 Cent/kWh zahlen die Deutschen ohnehin schon die teuersten Strompreise weltweit. Zum Vergleich, der internationale Durchschnitt liegt momentan bei 12 Cent/kWh. Doch als wäre das noch nicht genug, werden sich laut Prognosen der Tagesschau die Strompreise in Deutschland bis 2050 sogar verdoppeln!

Mario Kohle, Geschäftsführer von Enpal, wollte unbedingt etwas dagegen tun. Seine Ausgangslage war allerdings nicht leicht. Schließlich musste er sich gegen milliardenschwere Großkonzerne behaupten. Doch die Vision war immer klar: Eine günstige Solaranlage für alle, damit Hausbesitzer ihren eigenen Strom selbst produzieren können. So steckte Kohle seine Ersparnisse in die Vision und ging mit der Firma Enpal an den Start.

Was am Anfang als unmöglich erschien, machte Kohle nach jahrelanger harter Arbeit und unzähligen Gesprächen mit Experten zur Realität. Wie funktioniert das Enpal Konzept?

Geschäftsführer Kohle erklärt: „Kunden bekommen bei uns eine Solaranlage für 0€ Anschaffungskosten. Sie zahlen eine monatliche Miete ab 49€, die inklusive Reststrom meist geringer ist als die monatlichen Stromkosten, die Kunden vorher gezahlt haben. Wir betreiben die Anlage 20 Jahre und anschließend können die Kunden die Anlage für einen symbolischen Euro übernehmen. Versicherung, Reparatur und Wartung sind komplett kostenfrei und inklusive.“

Erfolgreiche Namen der deutschen Wirtschaft wollten bei Enpal mit einsteigen. Doch Kohle bleibt weiterhin unabhängig von großen Energiekonzernen. Und der Plan geht auf. Mit über 400 Mitarbeitern und 5400 gebauten Anlagen ist Enpal mittlerweile die erfolgreichste Firma Europas für Aufdachsolaranlagen.

Herr Fischer hat seit Mai 2019 eine Enpal Solaranlage.

Denn Solaranlagen von Enpal sind für Kunden komplett risikolos und daher sogar zu Pandemiezeiten lukrativ. So auch für Herrn Fischer aus Waiblingen: „Schon lange träume ich davon, mich mit einer eigenen Solaranlage unabhängig zu machen. Enpal hat mir das im Mai 2019 ermöglicht. Seitdem spare ich fast die Hälfte meiner Stromkosten. Die Nachbarn sind beeindruckt."

Allein in 2020 haben mehr als 290.000 Interessenten bei dem jungen Unternehmen angefragt. Durch die gestiegene Nachfrage hatte das Unternehmen die Idee einen einfachen Online Schnelltest zu entwickeln. Damit können Interessierte innerhalb von einer Minute herausfinden, ob das Angebot bei Ihnen noch verfügbar ist. Wenn ein grüner Haken erscheint, ist das Angebot von Enpal für Kunden ohne Wartezeit direkt verfügbar.  


Hier können Sie prüfen, ob das Angebot in Ihrer Region verfügbar ist.

Enpal. Top Anbieter