Der Enpal Solarcheck

Solarlexikon
>
Solardach
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Solardach

Als Solardach gilt ein Gebäudedach mit Solarthermie- oder PV-Anlage. Je mehr Dächer mit Solaranlagen ausgerüstet werden, desto besser. Allerdings ist tatsächlich nicht jedes Dach als Solardach geeignet. Eine Reihe von Bedingungen müssen erfüllt werden, damit sich eine Installation einer PV-Anlage auf dem eigenen Dach lohnt.

Die Statik

Bei der statischen Auslegung von Dächern wird häufig nicht berücksichtigt, dass zusätzliche Belastungen auftreten könnten. Daher müssen Dächer auf ihre Eignung als Solardach zunächst statisch untersucht werden.

Der Bauherr hat die Pflicht, für die Standsicherheit zu sorgen. Daher ist es sinnvoll, sich von einem Statiker die Eignung des Solardachs bestätigen zu lassen. Die zusätzliche Belastung durch eine PV-Anlage hängt unter anderem von den gewählten Modulen und dem Montagegestell ab. Diese beträgt bei Schrägdächern in etwa bis zu 25 kg/m2. Bei Flachdächern kann sie je nach Befestigungsart erheblich höher sein. Außerdem kommen Belastungen durch Wind- und Schneelast hinzu.

Die Ausrichtung

Neben der Belastbarkeit sollte ein geeignetes Solardach auch in die richtige Himmelsrichtung zeigen. Die Ausrichtung hat einen erheblichen Einfluss auf die effiziente Nutzung der Sonnenstrahlung und damit den Ertrag der Solaranlage. Eine Ausrichtung nach Süden, Osten oder Westen sind optimal.

Die Dachneigung

Die Dachneigung kann vom Flachdach bis zu einem Steildach mit Neigung über 30 Grad stark variieren. Flachdächer stellen als Solardach gar kein Problem dar, weil der optimale Neigungswinkel durch das Montagegestell erreicht werden kann. Bei Schrägdächern hängt die optimale Neigung vom Standort (Süd- oder Norddeutschland) ab und wiederum von der Ausrichtung. Ein ideales Solardach hat in Deutschland Neigungen zwischen 30 und 35 Grad, aber Abweichungen bis zu +/- 20 Grad sind akzeptabel.

Verschattungen

Verschattungen müssen für den gesamten Jahresverlauf beachtet werden, da diese vom Sonnenstand abhängen.

Finden Sie heraus, ob sich eine Solaranlage auch für Ihr Haus lohnt:
Solarcheck