Der Enpal Solarcheck

Solarlexikon
>
Ampere (A)
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Ampere (A)

Ampere (A) ist die internationale Maßeinheit für Stromstärke. Das physikalische Einheitszeichen für Ampere ist A. Benannt ist die Einheit nach dem französischen Physiker André-Marie Ampère, die Einheit schreibt sich jedoch ohne Akzent.

Maßgeblich für die Leistung einer Photovoltaikanlage sind die Maßeinheiten von

In der Regel wird die Einspeisung des selbsterzeugten Solarstroms in das öffentliche Netz nach Kilowattstunden abgerechnet.

Neben dieser für den Photovoltaikbetreiber finanziell interessanten Kernmesszahl ist jedoch auch die Stromspannung von hoher Relevanz - der Ausgangsstrom, der den Wechselrichter der PV-Anlage verlässt, muss zur Netz­einspeisung die Mindestspannung des Netzes erreichen.

Ah ist das physikalische Einheitszeichen für Ampere-Stunde, engl. ampere hour.

Ampere-Stunde (das Produkt aus Stromstärke und Zeit) ist die Einheit, in der die Ladungsmenge von Batterien und Akkumulatoren (Akkus) bzw. Stromspeicher-Batterien angegeben wird.

Die drei Größen A, W und V stehen in folgendem Verhältnis:

Die Stromstärke und die Solarzelle.

Mit der Intensität des einfallenden Lichts variiert die Stromstärke in der Solarzelle. Scheint die Sonne besonders hell, werden mehr Elektronen freigesetzt. Damit sind mehr elektrisch geladene Partikel in Bewegung. Das bedeutet: Die Stromstärke steigt.

Mit der Stromstärke erhöht sich zugleich die Leistung – (siehe oben, Stromstärke ist die Leistung pro Spannungseinheit).

Umgekehrt bedeutet dies: Wird der Lichteinfall gestört, sinkt die Stromstärke - und somit auch die abgegebene Leistung der Solarzelle/des Moduls.

Schon ein einfacher hindurchziehender Schatten kann die Leistung der PV-Anlage vermindern – z. B. der Schatten eines Schornsteins, eines Baums usw. Im schlimmsten Fall führen solche Verschattungen zu Ertragseinbußen, diese können in der Regel durch eine geschickte Planung aber verhindert werden. Ist dies jedoch nicht möglich, können die Verluste mit Hilfe technischer Maßnahmen und durch eine kluge Verschaltung aber auf ein Minimum reduziert werden.

Definition von Ampere.

Das Ampere ist die Intensität eines konstanten elektrischen Stroms, der, durch zwei parallele, geradlinige, unendlich lange und im Vakuum im Ab­stand von einem Meter von­ein­ander angeordnete Leiter von vernachlässigbar kleinem, kreisförmigem Querschnitt flies­send, zwischen diesen Leitern je einem Meter Leiterlänge die Kraft 2˙10-7 Newton her­vor­rufen würde.

Das Ampere gehört zu den Einheiten des internationalen Einheitensystems SI, die in Deutschland als gesetzliche Einheiten eingeführt sind. Sie gelten für den amtlichen und geschäftlichen Verkehr. Die Definition des Ampere obliegt der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt.

Die Neudefinition.

Nach dem Vorschlag des Internationalen Komitees für Maß und Gewicht CIPM ("Comité International des Poids et Mesures" in Paris) soll A, Ampere durch den Fluss von Partikeln mit Elementarladung, Elektronen, pro Zeit­einheit definiert werden.

Finden Sie heraus, ob sich eine Solaranlage auch für Ihr Haus lohnt:
Solarcheck