< Zurück zu den Pressemitteilungen
Berlin,
28.5.21
-
Energiewende in Deutschland

Alles aus einer Hand: Enpal startet mit Energiespeichern und Ökostromtarif

  • Neben Solaranlagen im Abo bietet Enpal nun als erstes Unternehmen in Deutschland ein Komplettpaket aus Energiespeicher, eigenem Ökostromtarif und eigene App für das smarte Energiemanagement, um Verbraucher komplett unabhängig von Großversorgern zu machen. 
  • Enpal ist der größte Anbieter bei der Vermietung von Solarlösungen in Deutschland. Erst 2017 gestartet, hat das Berliner Unternehmen bereits über 7.500 Anlagen installiert und beschäftigt aktuell 600 Angestellte.
  • Mit den neuen Produkten erreicht Enpal einen weiteren Meilenstein auf seinem Weg zur größten Plattform für grüne Energie in Europa. Künftig sind auch E-Mobilität und das Teilen von Strom in der Enpal-Community denkbar. 

Es steht schlecht um die Energiewende in Deutschland: Für die Klimaneutralität müsste in Deutschland der Ausbau erneuerbarer Energiequellen bis 2045 mit dreifacher Geschwindigkeit vorangetrieben werden. Genau hier setzt das Berliner Unternehmen Enpal an – gerade mal vier Jahre am Markt, hat das Green-Tech-Unternehmen bereits mehr als 7.500 Anlagen deutschlandweit installiert, bis Ende 2022 sollen es bereits um die 30.000 Anlagen sein. 

Jetzt bietet Enpal als erster Anbieter in Deutschland seinen Kunden ein Komplettpaket aus Solaranlage, Batteriespeicher, eigenem Ökostromtarif und Smart-Home-Umfeld. Dafür hat Enpal eine eigene Internet of Things-Umgebung entwickelt, mit der alle Enpal-Produkte miteinander vernetzt werden können. Schon jetzt können Kunden mit einer App den eigenen Stromverbrauch im Auge behalten. Der smarte Energiespeicher mit Lithium-Eisenphospart-Zelle ist eine Marktneuheit, die Enpal direkt vom Hersteller Huawei bezieht. Die Speicher starten bei einer Leistung von 5 kWh und sind bis zu 15 kWh erweiterbar – je nach Speicherbedarf des Kunden. Als einziger Anbieter im Markt ersetzt Enpal die Batterie, wenn die Ladeleistung unter 70 Prozent fallen sollte und garantiert die volle Speicherleistung über 20 Jahre. 

“Dass unsere Kunden ihren selbst produzierten Strom jetzt auch speichern können, ist für uns ein essentieller Schritt auf dem Weg zur Energiewende”, erklärt Benjamin Merle, Chief Product Officer bei Enpal. “Energiespeicher sind für uns als Unternehmen aber auch ein wichtiger Meilenstein in Richtung E-Mobilität und virtuelle Kraftwerke, was wichtig ist, um den schnellen Ausbau von erneuerbaren Energien zu fördern ohne dabei Milliarden für neue Stromnetze ausgeben zu müssen.” Neben Energiespeichern bietet Enpal seinen Kunden künftig auch einen Ökostromtarif. 


Mit Speicher und Ökostrom endlich komplett von Großversorgern unabhängig 

Den Reststrom können Enpal-Kunden künftig über den ebenfalls neu entwickelten Ökostromtarif Enpal Energy beziehen. Den hundertprozentigen Ökostrom kauft Enpal aus deutscher Wasserenergie. Der Tarif ist von der Hauptmiete unabhängig monatlich kündbar und wird im Selbstkostenpreis an den Kunden weitergegeben. Zudem pflanzt Enpal mit jedem Vertragsabschluss einen Baum über die Aufforstungsplattform WeForest.  

“Mit einer eigenen Solaranlage waren unsere Kunden bislang zu 40 Prozent unabhängig von den großen Energieversorgern. Das können wir jetzt mit unseren neuen Energiespeichern auf bis zu 75 Prozent erhöhen. Und mit Enpal Energy lässt sich das Ganze jetzt sogar nochmal auf 100 Prozent steigern”, sagt Benjamin Merle.

Neben der Hardware entwickelt Enpal auch seine Software immer weiter. In der Tech-Abteilung von Enpal arbeiten inzwischen mehr als 50 Angestellte, dabei gibt es das Team erst seit Anfang 2020. Das Tech-Team hat ein eigenes  Internet of Things (IoT) mit einer intelligenten Enpal Box entwickelt, damit die Produkte künftig miteinander vernetzt werden können. Schon jetzt können Enpal-Kunden mit einem smarten Stromzähler und via Enpal-App ihre Daten im Blick behalten. Mit der App können Kunden zudem auf alle Enpal-Produkte zugreifen und anhand von Live-Daten die Produktions- und Einspeisedaten jederzeit ablesen und ihren Verbrauch analysieren. “Die Enpal-Lösung wird für unsere Kunden immer auf dem neuesten technischen Stand sein, weil wir unsere Updates ähnlich wie bei Tesla automatisch auf die Enpal Box spielen können”, erklärt Benjamin Merle. 


Auf dem Weg zum größten Energiedienstleister in Europa 

Mit den neuen Produkteinführungen erreicht Enpal einen weiteren Meilenstein auf seinem Weg zur größten Plattform für grüne Energie in Europa. Geht es nach Benjamin Merle sind Energiespeicher und Ökostromtarif erst der Anfang – künftig sollen alle Komponenten über die IoT-Plattform von Enpal miteinander sprechen können. “Unsere Vision ist das Zuhause als grünes Ökosystem, bei dem unsere Kunde ihren selbst produzierten Strom nutzen, um ihr E-Auto zu laden oder um ihn in der Enpal-Community zu teilen. Diese Entwicklung ist nicht nur für unsere Nutzer wichtig, sondern auch für die Energiewende, weil wir dadurch unnötigen Netzausbau vermeiden", skizziert Benjamin Merle. Mit der neuen Komplettlösung hebt sich Enpal schon jetzt im Markt ab, denn “kein anderer Anbieter bietet Solarenergie, eine garantierte Speicherleistung über 20 Jahre, grünen Strom und smartes Energiemanagement mittels einer IoT-Umgebung aus einer Hand an”, so Benjamin Merle. 


Über Enpal 

Erst 2017 von Mario Kohle, Viktor Wingert und Jochen Ziervogel gegründet, ist die Enpal Gruppe mit über 7.500 Mietkunden inzwischen der größte Anbieter von Solarlösungen für Hausbesitzer in Deutschland. Das Besondere: Enpal bietet Solaranlagen im Abonnement an. Hohe Investitionskosten fallen für Hausbesitzer somit weg. Nach 20 Jahren Laufzeit kann die Anlage für nur einen Euro übernommen werden. Für Interessenten bietet Enpal ein umfangreiches Paket an Beratung und Planung. Die Installation übernehmen geprüfte Partner vor Ort. Vom Erstkontakt bis zum Ablauf des Abonnements: Enpal kümmert sich um gesamten Prozess. Eigenheimbesitzern wird es damit so einfach wie möglich gemacht. Ziel von Enpal ist es, in den nächsten sieben Jahren eine  Million Haushalte mit einer eigenen Solaranlage zu versorgen. Aktuell beschäftigt Enpal rund 600 Mitarbeiter.

Unser Ansprechpartner für Pressearbeit

Tina O'Meara

Senior PR-Beraterin
Email: [email protected]