star-rating
24
August
2021
von Carsten Klug

Dieser Solarrechner zeigt Stromsparpotenzial für Hausbesitzer

Wussten Sie schon, dass es einen kostenlosen Online-Rechner gibt, der Ihnen mit ein paar Klicks zeigt, wie viel auch Sie mit Solarenergie sparen können?

Mit dem Enpal Solarrechner herausfinden, ob sich eine Solaranlage lohnt.

Das Unternehmen Enpal will Kunden den Wechsel zur eigenen Solaranlage so einfach wie möglich machen: Denn viele Hausbesitzer interessieren sich inzwischen für eine eigene Solaranlage, um selbst unabhängig und kostengünstig Strom zu produzieren.

Aber wie sehr lohnt sich der Umstieg wirklich? Die Firma Enpal aus Berlin hat einen kostenlosen Online-Solarrechner entwickelt, der Hausbesitzern zeigt, ob sich eine Solaranlage für sie auszahlt.

Das Unternehmen ist für sein innovatives Mietmodell bekannt. Kunden bekommen eine Solaranlage für 0€ Anschaffungskosten und zahlen lediglich eine feste monatliche Miete, die zudem meist günstiger ist als das, was sie sonst für Strom ausgeben würden.

Weil sich immer mehr Deutsche mit dem Thema „Umstieg auf Sonnenenergie“ beschäftigen, möchte Enpal mit dem Online-Rechner für Klarheit sorgen. Außerdem bieten sie jetzt für Interessenten eine kostenlose und unverbindliche Solarplanung und Beratung an: Dabei prüfen Solarexperten, wie eine Solaranlagen-Lösung Ihre individuellen Anforderungen erfüllen kann.

Im vergangenen Monat haben bereits mehr als 10.000 Interessenten das Angebot wahrgenommen. „Es ist wichtig, für Aufklärung zu sorgen“, sagt Geschäftsführer von Enpal, Mario Kohle. Denn häufig wissen Bürger gar nicht, dass sie durch eine Solaranlage viel sparen können und wie hoch die Solarersparnis genau ausfällt. „Dafür haben wir den frei zugänglichen Online-Solarrechner entwickelt und bieten kostenlos eine unverbindliche Planung und Beratung an. Transparenz ist uns wichtig und wir wollen, dass jeder sich selbst informieren kann“.

Wenn auch Sie wissen wollen, wie viel Sie mit einer Solaranlage sparen können, starten Sie mit der ersten Frage weiter unten: 

Bekannt aus der Presse